SZ-Plus

Erhöhte Nachfrage bei heimischen Händlern
Elektroautos erleben einen echten Boom

Immer mehr Elektroautos hängen in Deutschland und Siegen-Wittgenstein an den Ladestationen. Auf unserem Bild demonstriert Westnetz-Pressesprecher Christoph Brombach den Vorgang. Ein Grund dafür, dass die Händler einen echten Boom erleben, ist neben den hohen Subventionen auch die Beseitigung vieler Ängste und Unwissenheiten.
  • Immer mehr Elektroautos hängen in Deutschland und Siegen-Wittgenstein an den Ladestationen. Auf unserem Bild demonstriert Westnetz-Pressesprecher Christoph Brombach den Vorgang. Ein Grund dafür, dass die Händler einen echten Boom erleben, ist neben den hohen Subventionen auch die Beseitigung vieler Ängste und Unwissenheiten.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

juka Siegen/Olpe. Auf den Straßen in Siegen-Wittgenstein fahren immer mehr Elektroautos. Zu Beginn des Monats waren635 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge zugelassen. Das teilte der Kreis auf Anfrage mit. Ein Jahr zuvor waren es noch nur 346. Besonders in den vergangenen Monaten ist dabei eine klare Steigerung zu erkennen.
Waren es im Juni 497 zugelassene E-Autos (2019: 297), stieg die Zahl in den beiden folgenden Monaten um jeweils
50 Fahrzeuge an. Den größten Zugewinn gab es jedoch zwischen dem 1. August und dem 1. September: 60 Fahrzeuge wurden neu zugelassen. Zum Vergleich: Im gleichen Zeitraum im Vorjahr waren es nur 15. Diese Zahlen decken sich auch mit den Wahrnehmungen heimischer Autohändler.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Julian Kaiser (Volontär) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen