SZ

+++Update+++
Entscheidung über Siegener Weihnachtsmarkt gefallen

Der Siegener Weihnachtsmarkt wird 2021, wenn auch mit weniger Ständen als in der Vergangenheit, wieder stattfinden. Auch in Weidenau und Olpe ist man derzeit positiv gestimmt.
  • Der Siegener Weihnachtsmarkt wird 2021, wenn auch mit weniger Ständen als in der Vergangenheit, wieder stattfinden. Auch in Weidenau und Olpe ist man derzeit positiv gestimmt.
  • Foto: SZ-Archiv/René Traut
  • hochgeladen von Michael Sauer

juka Siegen / Olpe / Erndtebrück. Nach einem Jahr Pause werden sich Schlossplatz und Kölner Straße ab dem 19. November wieder in ein stimmungsvolles Lichtermeer verwandeln. Der Siegener Weihnachtsmarkt feiert nach einjähriger – Corona bedingter – Abstinenz sein Comeback. Wenn auch in wohl leicht abgespeckter Version. „Man plant das ganze Jahr mit einer Ungewissheit. Da ist es schon eine Erleichterung, wenn man weiß, wo man dran ist und richtig Gas geben kann“, freut sich Organisator Philip De Knuydt. Wie genau die Regeln aussehen werden, hänge von der dann geltenden Verordnungslage ab, betont De Knuydt.
Es ist schon eine gewisse Erleichterung, wenn man weiß, wo man dran ist.

juka Siegen / Olpe / Erndtebrück. Nach einem Jahr Pause werden sich Schlossplatz und Kölner Straße ab dem 19. November wieder in ein stimmungsvolles Lichtermeer verwandeln. Der Siegener Weihnachtsmarkt feiert nach einjähriger – Corona bedingter – Abstinenz sein Comeback. Wenn auch in wohl leicht abgespeckter Version. „Man plant das ganze Jahr mit einer Ungewissheit. Da ist es schon eine Erleichterung, wenn man weiß, wo man dran ist und richtig Gas geben kann“, freut sich Organisator Philip De Knuydt. Wie genau die Regeln aussehen werden, hänge von der dann geltenden Verordnungslage ab, betont De Knuydt.

Es ist schon eine gewisse Erleichterung, wenn man weiß, wo man dran ist.
Philip De Knuydt
Organisator des Siegener
Weihnachtsmarkts

Aktuelle Leitlinien der Landesregierung sehen vor, dass bei mehr als 2500 anwesenden Personen die 3G-Regel gilt. Da dies allerdings bei vielen Veranstaltungen dieser Art nur schwierig zu kontrollieren ist, räumt das Land die Möglichkeit ein, auf flächendeckende Kontrollen zu verzichten, stattdessen nur stichprobenartige Überprüfungen durchzuführen und durch Aushänge auf die Regel hinzuweisen. Die Maskenpflicht entfällt zudem vollständig, das Land empfiehlt nur, überall eine Maske zu tragen, wo Abstände nicht eingehalten werden können.

Rund 50 Stände geplant

Absehbar ist aber jetzt schon, dass der Weihnachtsmarkt nicht in der Größe der Vergangenheit stattfinden wird. „Es wird ein wenig luftiger“, erklärt De Knuydt. Normalerweise habe man zwischen 75 und 85 Stände, in diesem Jahr werde man bei 50 bis 55 landen. Auch das Krönchendorf wird es nicht geben. „Manche Händler kommen beispielsweise nicht an ihre Waren“, so der Organisator, der aber auch nicht immer von der Durchführung überzeugt war. „In einer eigentlich positiven Planungsphase kamen Dämpfer durch die Absagen anderer Märkte in der Umgebung. Da fragt man sich schon, ob es überhaupt richtig ist, was wir hier machen“, räumt De Knuydt ein. In Bad Berleburg waren die Veranstaltungen so beispielsweise allesamt abgesagt worden, auch der Kreuztaler Lichterglanz pausiert in diesem Jahr noch mal. Letztlich habe man sich mit der Stadt und den Ordnungsbehörden aber trotzdem für eine Austragung entschieden. An den Regeln des großen Weihnachtsmarktes wird man sich auch beim „Winterzauber“ im Innenhof des Sieg-Carrés orientieren. „Wir hoffen und wünschen uns natürlich, dass es wieder stattfindet“, erklärt Stefanie Schierling, Pressesprecherin der Sparkasse Siegen. Ziel sei es, mit dem Siegener Weihnachtsmarkt einheitliche Vorgaben zu treffen, „damit sich die Besucher darauf einstellen können.“ Nun starte man voll in die Planungen und habe nach derzeitigem Stand auch wieder alle Betreiber an Bord.

Weidenau plant

Positiv gestimmt ist man auch in Weidenau. „Es wird gerade alles geplant. Wie es am Ende genau aussieht, wissen wir nicht“, berichtet Erik Van den Bril aus dem Management des Siegerland-Centers. Wie seine Kollegen schaut aber auch er gebannt in Richtung Düsseldorf, wo Ende Oktober mit einer neuen Schutzverordnung zu rechnen ist. „Wir können nur von der Ist-Situation ausgehen. Und nach der könnten wir es durchziehen“, gibt sich Van den Bril optimistisch. Aber auch in Weidenau würde die Version 2021 etwas kleiner ausfallen, aller Voraussicht nach wird es weniger Ausschank geben.
Mit einem festen Ein- und Ausgang sowie einer Kontrolle der 3G-Regel plant man derzeit in Olpe. Der historische Weihnachtsmarkt soll dort vom 25. bis 28. November sowie vom 2. bis zum 5. Dezember stattfinden. „Wir sind guter Dinge und freuen uns, wenn es wieder losgeht“, berichtet Silke Niederschlag vom ausrichtenden Stadtmarketingverein Olpe Aktiv.

Erndtebrück verzichtet

Weniger guter Dinge sind die Organisatoren dagegen im Wittgensteiner Land. Nachdem die großen Bad Berleburger Märkte in der Kernstadt sowie in Arfeld und Diedenshausen ihre Absage bereits vor wenigen Wochen verkündet hatten, wurde am Donnerstag auch der Verzicht auf das Marktgeschehen in Erndtebrück öffentlich. Die Information hatte Gisela Bleischwitz, 2. Vorsitzende des Fördervereins zur Partnerschaft zwischen Bergues und Erndtebrück, in der Jahreshauptversammlung parat. Die Förderer sind normalerweise gemeinsam mit ihren französischen Freunden auf dem Markt vertreten und bieten Spezialitäten aus Nordfrankreich an. Die Absage sei ein Zeichen der Solidarität mit den anderen Wittgensteiner Veranstaltern, verriet Gisela Bleischwitz, „man wollte es hier nicht durchziehen, wenn andernorts abgesagt wird“. Auch eine Position.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.