Erfolg für Bürgerbegehren

win - Zum ersten Mal in der Geschichte stand heute  für den Drolshagener Rat die Entscheidung über ein Bürgerbegehren auf der Tagesordnung. Darin ging es um die Abschaffung der Beigeordneten-Stelle nach dem  Pensionsantritt des Amtsinhabers. Die Mehrheitsfraktion CDU hatte dies aber verhindert und gegen harsche Kritik der Opposition auch schon einen neuen Beigeordneten gewählt, obwohl das Bürgerbegehren bereits beantragt war. Gegen den von der CDU vorgeschlagenen Verwaltungsmitarbeiter Rainer Lange war in der Ratssitzung kurzfristig ebenfalls aus Reihen der CDU deren Stadtverbandsvorsitzender, der Wilnsdorfer Beigeordnete Ulrich Berghof, gesetzt worden, der die Wahl schließlich auch gewann. Jedoch erhielt er zunächst keine Ernennungsurkunde, weil dafür das Ergebnis des Bürgerbegehrens abgewartet werden musste.

Vor der Abstimmung verlas Bürgermeister Theo Hilchenbach (CDU) den Inhalt einer E-Mail, in der Ulrich Berghof seinen Rückzug erklärte. Zwar hätte er seine Fähigkeiten gern in Drolshagen unter Beweis gestellt, er wolle aber die so wichtige Abstimmung nicht dadurch beeinflussen, dass er den Posten schon besetzt habe.

Thomas Gosmann stellte für die SPD den Antrag, gemäß dem Bürgerbegehren die Stelle des Beigeordneten zu streichen. Als der Bürgermeister die Ja-Stimmen abfragte, hoben alle Ratsmitglieder die Hand – das Bürgerbegehren war damit einstimmig angenommen.  Theo Hilchenbach gratulierte den Initiatoren zu dem „überwältigenden Ergebnis“, die Entscheidung sei mindestens so überraschend ausgefallen wie die Beigeordnetenwahl.

Ulrich Berghof bleibt also Beigeordneter der Gemeinde Wilnsdorf.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.