Erinnerungen an 1960

Echte Urgesteine: Gemeinsam mit Landesturnfest-Organisator Ehrenfried Scheel (4. v. l.) machten Erwin Renner, Jürgen Althaus, Werner Narres, Rolf Bernshausen, Adalbert Roßbach, Walter Schmidt und Albert Kreth einen Ausflug in die Vergangenheit. Das Septett war bereits beim Landesturnfest 1960 in der Krönchenstadt dabei. Das Herz der Veranstaltung war damals das Leimbach-Stadion in Siegen. Foto: Timo Karl
  • Echte Urgesteine: Gemeinsam mit Landesturnfest-Organisator Ehrenfried Scheel (4. v. l.) machten Erwin Renner, Jürgen Althaus, Werner Narres, Rolf Bernshausen, Adalbert Roßbach, Walter Schmidt und Albert Kreth einen Ausflug in die Vergangenheit. Das Septett war bereits beim Landesturnfest 1960 in der Krönchenstadt dabei. Das Herz der Veranstaltung war damals das Leimbach-Stadion in Siegen. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - In Rolf Bernshausen erwachen sekündlich mehr und mehr Erinnerungen. „Wir haben hier damals eine Menge Schweiß vergossen“, sagt der Ferndorfer. Damals. Im Jahr 1960. Im Leimbachstadion Siegen. Beim ersten Landesturnfest in der Krönchenstadt.

Dem Landesturnfest 2015 vom 3. bis 6. Juni in Siegen fiebert der passionierte Leichtathlet Bernshausen ebenso entgegen wie die übrigen Ehemaligen. „Das erste Turnfest ist lange her, aber ich weiß noch so einiges“, erzählt Albert Kreth, der damals im Arbeitskommando des Landesturnfestes aktiv war. Dass es geregnet hat, weiß er etwa noch. Eigentlich nicht ungewöhnlich, doch am Wetter hängt eine amüsante Anekdote. „Damals hat der Oberbürgermeister der Stadt und Vorsitzende des TV Jahn Siegen, Erich Pachnicke, eine Regenversicherung abgeschlossen. Niemand wusste davon. Nach dem Landesturnfest hatten wir hohe finanzielle Verluste zu beklagen, die die Versicherung dann ausgeglichen hat“, erzählt Kreth.

Der Littfelder ist eine wahre Landesturnfest-Chronik, die Erinnerungen sind noch alle präsent. Vier Veranstaltungsorte waren damals vorhanden – neben dem Leimbachstadion waren dies die Reithalle als Ausweichort, sowie Jahnhalle und -platz sowie Nordhalle und -platz. „Das Zentrum war das Leimbachstadion“, erzählt der Siegerländer, der damals nicht nur in der Arbeitskolonne, sondern auch als Sportler aktiv war. Gleiches galt für die Vorsitzenden der Vereine, die ebenfalls starteten. Undenkbar die Leistungen der Organisatoren von damals. „Willi Göbel vom Siegener Turnverein hat sich im Vorfeld fast ein halbes Jahr unbezahlten Urlaub genommen, um das Fest zu planen. Später kam noch Herbert Beier vom TV Eintracht Siegen hinzu, der es ihm gleichtat“, erinnert sich der Littfelder. 

Dass die Veranstalter der zweiten Auflage des Turnfestes in diesem Jahr ebenfalls an einem bombastischen Fest arbeiten, daran hat auch Althaus keine Zweifel. Nur vergleichen will er die beiden Veranstaltungen nicht zwingend miteinander – organisatorisch und sportlich. „Damals herrschte ein unheimlich großes Gefühl der Zusammengehörigkeit unter den Sportlern. Diese Atmosphäre hat sich auf die gesamte Stadt übertragen. Ich bin gespannt, ob das wieder so wird“, erklärt der Eichener. So oder so, das Landesturnfest 2015 verspricht zahlreiche Superlative. Und möglicherweise stehen in 55 Jahren – das wäre im Jahr 2070 – wieder sieben Turner und Leichtathleten zusammen. Dann vielleicht auf dem Giersberg. Sie blicken dann möglicherweise herunter auf die Stadt und beginnen sich zu erinnern. Wie viel Schweiß sie damals vergossen haben. Wie all das damals war beim Landesturnfest 2015. Und freuen sich, Teil dieses großen Festes gewesen zu sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen