„Ermittler“ klären Straftat im Alleingang

 Die stellvertretende Schulleiterin Melanie Dietrich (hinten, l.) und Kriminalhauptkommissar Volker vom Hagen (hinten, r.) zeichneten gestern gemeinsam Max Weigel (vorne, l.) und Travis Weber (vorne, r.) für ihre Zivilcourage aus. Foto: Timo Karl
  • Die stellvertretende Schulleiterin Melanie Dietrich (hinten, l.) und Kriminalhauptkommissar Volker vom Hagen (hinten, r.) zeichneten gestern gemeinsam Max Weigel (vorne, l.) und Travis Weber (vorne, r.) für ihre Zivilcourage aus. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Der Applaus in der Unteren Turnhalle der Realschule Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe wollte nicht wirklich verebben. Die Ovationen allerdings hatten sich Max Weigel und Travis Weber mehr als verdient. Vor den Augen der gesamten Schülerschaft erhielten sie eine besondere Ehrung aus den Händen von Kriminalhauptkommissar Volker vom Hagen. Die beiden Realschüler der 5. Klasse hatten sich im Sommer für Gesetz und Gerechtigkeit eingesetzt und erhielten daher eine Auszeichnung der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein für diese besondere Art der Zivilcourage – ursprünglich war diese Ehrung bereits vor einigen Wochen im Siegener Lÿz vorgesehen, im Rahmen der Gala hatten die beiden Jungen aber krankheitsbedingt gefehlt.

„Mit dieser Auszeichnung möchten wir ein Zeichen setzen und zeigen, dass es Jugendliche gibt, die wirklich tolle Dinge leisten. Zivilcourage bedeutet, für andere da zu sein und zu helfen“, machte Volker vom Hagen deutlich. Der Polizeibeamte richtete sich damit letztlich an alle Schüler – und appellierte an deren Zivilcourage. „Ihr seid eine Schulgemeinschaft. Es gelten Werte und Normen, damit das Zusammenleben klappt. Daher wünsche ich mir von euch allen Engagement“, erklärte Volker vom Hagen, der die Schüler dazu aufforderte, sich einzumischen, wenn Hilfe notwendig ist.

Genau diesen Rat hatten die beiden Preisträger – gewissermaßen in vorauseilendem Gehorsam – befolgt. In den Sommerferien waren Max Weigel und Travis Weber mit ihren Fahrrädern unterwegs und hatten eine Unfallflucht beobachtet. Im Ludwig-Koch-Center in Bad Laasphe hatte ein Pkw-Fahrer ein Überholmanöver gestartet, war dabei über eine Verkehrsinsel gefahren und hatte ein Verkehrsschild umgefahren. „Danach ist er einfach weitergefahren. Wenn da jemand gestanden hätte, wäre er überfahren worden“, berichtete Max Weigel. Die beiden zehnjährigen Schüler merkten sich Marke und Kennzeichen des Fahrzeugs – und fuhren damit zur Polizei.

Noch bevor die Einsatzkräfte wiederum auf dem Parkplatz ankamen, waren Max Weigel und Travis Weber vor Ort – und hatten das Auto bereits ausfindig gemacht. „Wir haben gesucht, geschaut ob das Fahrzeug eine Delle hatte und haben es den Polizisten dann gezeigt“, erklärte Max Weigel. „Die Beiden haben genau richtig gehandelt. Allein die Tatsache, dass sie sich das Nummernschild gemerkt haben – viele Erwachsene können das nicht“, lobte Volker vom Hagen die Reaktion der beiden Schüler, die seit diesem Schuljahr die Realschule Schloss Wittgenstein in Bad Laasphe besuchen.

Mit ihrem Engagement hatten die beiden Schüler nicht weniger als eine Straftat aufgeklärt – und zugleich auch die Allgemeinheit entlastet, die ob der Identifikation des Fahrers nicht für den entstandenen Schaden aufkommen musste. „Max und Travis haben ermittelt und den Polizisten vor Ort quasi eine aufgeklärte Straftat präsentiert“, berichtete der Kriminalhauptkommissar, der sich dann noch einmal direkt an die beiden Schüler richtete: „Ihr habt euch absolut vorbildlich verhalten.“ Für ihr großes Engagement erhielten Max Weigel und Travis Weber nicht nur eine Urkunde für Zivilcourage – gemeinsam ausgelobt von der Kreispolizeibehörde, dem FC Eiserfeld sowie der AOK –, sondern auch jeweils einen Gutschein für einen Hubschrauberrundflug als Belohnung für ihren vorbildlichen Einsatz.

„Das ist ein außergewöhnlicher und besonderer Tag für unsere Schule“, erklärte Melanie Dietrich. Die stellvertretende Schulleiterin der Realschule Schloss Wittgenstein lobte das Engagement der beiden Fünftklässler ebenfalls. Den nicht verebben wollenden Applaus der Mitschüler gab es oben drauf – zu Recht.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.