SZ

Feuerwehr und DRK engagiert
Ersatz für "Netphener Tisch"

Mitglieder des DRK-Ortsvereins Deuz reichen die Lebensmittelspenden an.
2Bilder

nja Netphen. Not macht erfinderisch: Das zeigt sich in diesen unter dem Einfluss der Coronakrise stehenden Zeiten vielerorts in der Region. Damit z. B. Menschen im Netpherland, denen es finanziell nicht gut geht, weiterhin günstig ihren Kühlschrank mit Waren der Grundversorgung bestücken können, auch wenn der normale „Netphener Tisch“ vorerst bis Ende April ausfällt, ist einer Initiative des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadtverwaltung Netphen und nun, in der Praxis, ehrenamtlichem Engagement zu verdanken: Am Samstagmorgen wurde zum zweiten Mal eine Lebensmittelausgabe in der Georg-Heimann-Halle initiiert.

nja Netphen. Not macht erfinderisch: Das zeigt sich in diesen unter dem Einfluss der Coronakrise stehenden Zeiten vielerorts in der Region. Damit z. B. Menschen im Netpherland, denen es finanziell nicht gut geht, weiterhin günstig ihren Kühlschrank mit Waren der Grundversorgung bestücken können, auch wenn der normale „Netphener Tisch“ vorerst bis Ende April ausfällt, ist einer Initiative des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadtverwaltung Netphen und nun, in der Praxis, ehrenamtlichem Engagement zu verdanken: Am Samstagmorgen wurde zum zweiten Mal eine Lebensmittelausgabe in der Georg-Heimann-Halle initiiert.

Übergangslösung zunächst bis Ende April geplant

An genau der Stelle also, wo normalerweise die Lebenshilfe an jedem zweiten und vierten Dienstag des Monats ihren „Tisch“ für jene Menschen deckt, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind. Aktive der Feuerwehren aus Irmgarteichen und Netphen begeben sich nun auf alle Fälle bis Ende April im Rahmen dieser Übergangslösung an jedem Samstagmorgen – also auch am bevorstehenden Karsamstag – zu Bäckereien, Supermärkten und einem Discounter, die ihre Hilfe angeboten haben. Sie sammeln dort vom Brot über Joghurt und Käse bis zu frischem Obst gespendete Waren ein, die nicht mehr in den Verkauf gehen, aber noch piccobello sind.

Leistungsbescheid ist erforderlich

In der Georg-Heimann-Halle übernehmen dann Mitglieder des DRK-Ortsvereins Deuz die Präsentation und Verteilung. „Pauschal sind pro Einkauf 2 Euro zu entrichten“, berichtet Rotkreuzleiter Theo Schneider im SZ-Gespräch. Die Weitergabe der Lebensmittel erfolgt an Bürger, die über einen Leistungsbescheid (Jobcenter, Sozialamt etc.) verfügen, der auch vorgezeigt werden muss.
Bei der Premiere waren es allerdings nur neun Personen, die mit leeren Einkaufsbeuteln erschienen und die Halle mit bedarfsgerecht gefüllten wieder verließen – natürlich unter Wahrung der derzeit strengen Hygiene- und Abstandsvorschriften. So gibt es separate Ein- und Ausgänge, in der Halle ist ein Wartebereich eingerichtet. Die DRKler tragen Handschuhe und Mundschutz und reichen die gewünschten Nudeln, Salate und Co. an die Kunden weiter.

Noch deutlich weniger Nachfrage als sonst

Zum normalen „Netphener Tisch“, so Schneider, kämen im Schnitt zwischen 30 und 40 Leute: „Vielleicht hat sich diese Übergangslösung samstags von 10 bis 11.30 Uhr noch nicht rumgesprochen.“ Am vergangenen Samstag kamen 14 Bedürftige, die sich freuten und auch bedankten: Das Angebot, insbesondere aus den Backstuben, war reichlich. Vor der Hallentür dann nutzten manche die Gelegenheit für einen Plausch. Es ist kein Geheimnis, dass „Tafeln“ und „Tische“ auch gute Gelegenheiten bieten, soziale Kontakte zu knüpfen oder zu pflegen.Was geschieht mit den Lebensmitteln, die übrig bleiben? „Die bringen wir zum Sozialkaufhaus des Heimatvereins Achenbach an der Achenbacher Straße“, erzählt Theo Schneider von einer guten Idee seiner Frau.

Weitere Infos gibt es unter der Hotline (0 27 38) 603-146 der Initiative „Netphen hilft Netphen“.

Mitglieder des DRK-Ortsvereins Deuz reichen die Lebensmittelspenden an.
Die Auswahl an Lebensmitteln kann sich sehen lassen.
Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen