Gefahrenabwehrzentrum Siegen-Wittgenstein
Erster Entwurf liegt vor

Zahlreiche Vertreter der Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Siegen-Wittgenstein – einige davon auf diesem Bild – waren nach Erndtebrück gekommen, um sich von Landrat Andreas Müller (Mitte) und Thomas Tremmel, Leiter des Amtes für Brand- und Bevölkerungsschutz, Rettungswesen (r.) über den aktuellen Stand des Verfahrens zum Bau eines Gefahrenabwehrzentrums informieren zu lassen. Mit dabei waren u.a. auch Kreisbrandmeister Bernd Schneider (2.v.l.) und Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau (3.v.r.).
  • Zahlreiche Vertreter der Feuerwehren und Hilfsorganisationen in Siegen-Wittgenstein – einige davon auf diesem Bild – waren nach Erndtebrück gekommen, um sich von Landrat Andreas Müller (Mitte) und Thomas Tremmel, Leiter des Amtes für Brand- und Bevölkerungsschutz, Rettungswesen (r.) über den aktuellen Stand des Verfahrens zum Bau eines Gefahrenabwehrzentrums informieren zu lassen. Mit dabei waren u.a. auch Kreisbrandmeister Bernd Schneider (2.v.l.) und Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau (3.v.r.).
  • Foto: Kreis
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

sz Siegen/Bad Berleburg. Das Projekt eines „Gefahrenabwehrzentrums“ für den Kreis Siegen-Wittgenstein geht in eine neue Phase. Seit wenigen Tagen liegt der Entwurf eines Raumprogrammes vor. Im nächsten Schritt werden nun fünf Arbeitskreise gebildet, mit deren Hilfe das abschließende Raumprogramm erarbeitet werden soll.

Bedarfe an einem Standort abbilden

„Ziel des Gefahrenabwehrzentrums ist es, die Bedarfe, die wir im Bereich des Brand- und Bevölkerungs- bzw. Katastrophenschutzes im Kreis Siegen-Wittgenstein haben, an einem Standort abzubilden“, erläutert Landrat Andreas Müller: „Denn auch hier gilt: Kooperation ist immer besser und vor allem auch preisgünstiger, als wenn jeder alles selbst und alleine vorhalten müsste.“

Verschiedene Aufgabenfelder

Das jetzt vorliegende Raumprogramm berücksichtigt Bedarfe für die unterschiedlichsten Aufgabenfelder. Dabei geht es u. a. um eine Fahrzeug- und Servicehalle, Übungs- und Trainingsmöglichkeiten im Innen- und Außenbereich, eine Brandsimulationsanlage, eine Atemschutzübungsstrecke und Atemschutzwerkstatt, Schlauchwerkstatt und -wäscherei, Wasserrettung, Katastrophenschutzlager, Kreisleitstelle sowie einen Verwaltungsbereich für Brand- und Katastrophenschutz. Welche dieser Aufgaben am Ende tatsächlich im Gefahrenabwehrzentrum angesiedelt werden, wird im Laufe der weiteren Planungen festgelegt.

Kreis: "Realistischer Entwurf"

Fünf Arbeitskreise werden sich jeweils mit einem Themenfeld beschäftigen. Hier werden auch vertreten sin: die Städte und Gemeinden, DRK, Malteser Hilfsdienst, THW, DLRG, Fachplaner für Leitstellentechnik, Kreisbrandmeister, ärztliche Leiter des Rettungsdienstes und Verwaltungsmitarbeiter.
Das Raumprogramm wurde von der Firma kplan erarbeitet, die eine Niederlassung in Siegen hat. Die Kreisverwaltung bewertet den Entwurf als sehr realistisch und praxisnah. Fragen nach möglichen Kosten oder einem Standort für das Zentrum können noch nicht beantwortet werden. Zur Frage, wie das Projekt politisch begleitet werden kann – etwa durch ein Lenkungsgremium oder einen baubegleitenden Ausschuss – wird Landrat Andreas Müller im nächsten Sitzungsblock den Kreisgremien einen Vorschlag machen.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen