„Es fehlt die Spitze“

Im Bild v.l.: Jennifer Lenz, Klaus-Peter Kusch, Marina Baehr, Johannes Kaiser, Klaus Gräbener, Manuel Kühr, Stefan Struck und Tatjana Aue.  Foto: kalle
  • Im Bild v.l.: Jennifer Lenz, Klaus-Peter Kusch, Marina Baehr, Johannes Kaiser, Klaus Gräbener, Manuel Kühr, Stefan Struck und Tatjana Aue. Foto: kalle
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

kalle Weidenau. Die Sommerprüfung der gastgewerblichen Berufe der Kreis Siegen-Wittgenstein und Olpe sind abgeschlossen. Gestern wurden die zukünftigen Nachwuchskräfte offiziell in der Bismarckhalle verabschiedet. 123 junge Männer und Frauen hatten an der Sommerprüfung teilgenommen, 107 davon bestanden ihre Prüfung. Für den Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen. Klaus Gräbener war erfreulich, dass damit 87 Prozent bestanden hatten. Was ihm fehlte waren die Topergebnisse bei den Prüfungen: Klaus Gräbener: „Es fehlt seit einigen Jahren bei den Gastronomen die Spitze bei den Abschlüssen.“

Der Kreisvorsitzende der Dehoga Olpe, ,Stefan Struck, überbrachte die Glückwünsche der Ausbildungsbetriebe. Auch Oberstudiendirektor Armin Stöhr vom Berufskolleg Siegen überbrachte ein Grußwort.

Klaus-Peter Kusch, Geschäftsführer der Dehoga Westfalen machte deutlich, das trotz der teilweise massiven Umsatzeinbrüche in der Gastronomie und Hotellerie von bis zu 20 Prozent Nachwuchskräfte im Gastrogewerbe gesucht werden. Kusch: „Wer flexibel ist, der findet auch Arbeit.“

Die Prüfungsbesten in diesem Jahr waren bei den Hotelfachfrauen, Jennifer Lenz vom Hotel-Restaurant Erholung in Bad Berleburg. Bei den Köchen kamen die Besten vom Romantikhotel Platte in Attendorn mit Marina Baehr und Johannes Kaiser. Prüfungsbeste als Fachkraft im Gastgewerbe ist Tanja Aue vom CJC Siegen-Wittgenstein aus Erndtebrück. Beste Fachmann für Systemgastronomie ist Manuel Kühr vom Burger King in Olpe.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.