Es soll überfordern

Thomas Ernst referierte im Siegener Lÿz eindrucksvoll zum Thema „Tunnel – Literatur und Subversion“. Foto: soph
  • Thomas Ernst referierte im Siegener Lÿz eindrucksvoll zum Thema „Tunnel – Literatur und Subversion“. Foto: soph
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

soph Siegen. „Sie brauchen sich nicht schlecht fühlen, wenn sie nicht alles verstehen – diese Präsentation will überfordern.“ Und in der Tat war die letzte Lesung in der Reihe „LÿzLit“ zum Teil nur schwer nachzuvollziehen. Der Autor Thomas Ernst referierte zum Thema „Tunnel–Literatur und Subversion“ in einem schmalen Kellerflur des Lÿz. Jeder Besucher bekam vor der Veranstaltung einen Helm verpasst, der Autor selbst äußerte die Theorie: „Damit Sie sich verstecken können, wenn es zu viel wird.“

Und tatsächlich war vor allem der erste Teil voller Fakten, Theorien und individueller Wahrheiten. Die heutige Literatur wurde im Hinblick auf ihre festgelegten Rahmenbedingungen einer totalen Analyse unterzogen. Immer mit dem Fokus auf die ständige Hinterfragung der Regeln, immer mit einem deutlichen sarkastischen Unterton. Ernst las tatsächlich nicht nur vor, er referierte. Zwischendurch zog er sich einen Reishut auf. Er zog viele Zitate von Theoretikern, Philosophen und Politikern zur Untermauerung seiner Meinung heran, zeigte viele Fakten, die vielleicht nicht jedem bekannt sind. So sind derzeit in Deutschland 334 Bücher und Zeitschriften verboten, der Zensur zum Opfer gefallen. Meinungsfreiheit? Ja, aber bitte in den gewünschten Dosierungen.

In vier Akten führte der Autor die „Tunnel“ auf – die fest gesetzten Denkweisen, die keine Abweichung zulassen. Ernst geht es nicht um blinde Rebellion oder die pure Ablehnung der literarischen Realität. Hier geht es einfach um die Erkenntnis, dass nicht alles Vorgedachte einfach übernommen werden muss, ohne vorher kritisch und nachdenklich reflektiert zu werden. Mit seinen letzten Worten brachte er seine Forderung auf den Punkt: „Schreiben Sie den fünften Akt!“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.