F - Freie Mitarbeiter, Feature

Ohne "Freie", die freien Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, käme die Zeitung nicht aus. Vor allem am Wochenende sind Männer und Frauen, die gerne schreiben und/oder fotografieren, im Auftrag der Redaktion unterwegs. Sie berichten zum Beispiel von sportlichen Wettkämpfen, von Dorf- oder Stadt(teil)festen, von Konzerten oder Ausstellungen. Ihre Texte und Bilder schicken Sie per E-Mail in die jeweilige Redaktion, wo die Berichte noch einmal genau durchgesehen (redigiert!) werden. Die freien Mitarbeiter erhalten auch Geld für ihre Arbeit: ein Zeilen- und ein Bild-Honorar. - ciu

In einem Feature geht der Journalist das Thema von zwei Seiten an: Er schildert in Reportageform anschaulich eines oder mehrere konkrete Ereignisse, die mit seinem Thema zu tun haben. Dann geht er zur sachlichen Darstellung von Hintergründen und Fakten über. Dieser Wechsel zwischen Reportage und Bericht kann in einem Feature mehrfach erfolgen. Journalisten benutzen auch das Verb „featuren“ oder „anfeaturen“, damit ist der lebendige, konkret beobachtende Einstieg in einen Artikel gemeint. Walter von La Roche, ein Experte für Journalisten-Ausbildung, gibt ein Beispiel für ein Feature: „Schrilles Klingeln, am Nummernpult leuchtet es auf. In der Einsatzzentrale der Hamburger Polizei ist über direkten Draht ein Notruf von Alarmanschluss 3138 gekommen. Die Ermittlungen ergeben: Es war eine Maus, die den Fehlalarm ausgelöst hatte.“ Bis hierher als Aufhänger im Reportage-Stil, nun kommt der Bericht mit den Fakten: „Allenthalben in westdeutschen Großstädten, die über ein Notrufnetz mit direkt geschalteten Alarmanlagen in Banken, Geschäften und Büros verfügen, klingelt oder piepst es täglich. Das ist keineswegs Rarität, sondern die Regel. In Hamburg wurde im vergangenen Jahr 2493-mal Fehlalarm registriert, nur 162-mal war der Alarm regulär.“ - ihm

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.