Fach Kunst präsentiert sich in »Aspekte 2003«

sz Geisweid. Die neue Ausgabe der »Aspekte« ist da. Die Zeitschrift informiert seit 1981 in unregelmäßigen Abständen darüber, was an der Universität Siegen im Fach Kunst geschieht. »Aspekte 2003« setzt sich mit apparativen Medien auseinander und zwar hauptsächlich mit experimentellen Aspekten der Fotografie und des Films. Das erste Kapitel enthält Fotografien von 14 Studierenden. Im zweiten Kapitel werden Arbeitsprozesse von sieben Filmemachern und Filmemacherinnen beschrieben und veranschaulicht, von denen die meisten zum ersten Mal versucht haben, einen Film zu produzieren.

Im dritten und vierten Teil werden bildgebende Möglichkeiten der Lochkamera in der Fotografie und im Film von Hochschullehrern dargelegt, wobei besonders der Zusammenhang zwischen den vielfältigen einfachen Apparateerfindungen und den mit ihnen herstellbaren Bildergebnissen thematisiert ist. Im letzten Kapitel geht es laut Pressemitteilung des Fachbereichs um Aspekte der künstlerischen Sprache in visuellen Medien. »Aspekte 2003« ist im Sekretariat des Faches Kunst im Brauhaus in Geisweid zu erhalten. Infos unter Tel. (0271) 740-3956.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen