Falsche Atteste haben Nachspiel

Ob im August 2012 eine türkische Familie in Betzdorf wirklich überfallen wurde, konnte nicht geklärt werden - wohl aber steht für das Gericht fesrt, dass Mehmet K. falsche Atteste erstellt hat.
  • Ob im August 2012 eine türkische Familie in Betzdorf wirklich überfallen wurde, konnte nicht geklärt werden - wohl aber steht für das Gericht fesrt, dass Mehmet K. falsche Atteste erstellt hat.
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

damo - Der Prozess gegen Mehmet K. ist beendet – und vieles ist offen geblieben. Bis heute ist völlig unklar, was am Abend des 24. August 2012 im Haus der türkischen Familie K. geschehen ist. Wurde die Familie von Unbekannten brutal überfallen, wie es Mehmet K., der Bruder des Opfers, bis heute beteuert? Oder liegt Oberstaatsanwältin Gertraud Harnischmacher richtig, wenn sie sagt, dass es „keinen Kampf auf Leben und Tod“ gegeben habe?

Dass bis heute nicht geklärt ist, was sich damals in Betzdorf abgespielt hat, schützte Mehmet K. nicht vor einer Verurteilung: Der Frankfurter Arzt ist am Freitag zu einer Geldstrafe von 1350 Euro verurteilt worden, weil er falsche Atteste für seinen Bruder und dessen Ehefrau erstellt hat. Er hatte bei seinen Verwandten schwere Bauchtraumata und schwere Gehirnerschütterungen diagnostiziert.

Diece Verletzungen hat es aber nie gegeben: Für die Oberstaatsanwältin stehst fest, dass Mehmet K. „als Arzt ins Blaue hinein Diagnosen erfunden“ habe. Die Atteste sollten „nur dazu dienen, seine Vorwürfe gegen die böse Polizei zu untermauern“. Richterin Marei Geiermann teilte diese Einschätzung. 

Mehmet K. hält unterdessen weiter vehement an seiner Version der Geschichte fest. Deshalb akzeptiert er auch das Urteil nicht: Noch im Gerichtsaal kündigte er  an, Rechtsmittel einlegen zu wollen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen