SZ

Schwere Vorwürfe gegen 45-jährigen Bad Berleburger
Falscher Polizist wollte Rollstuhlfahrerin missbrauchen

Ein 45-Jähriger Bad Berleburger hat sich als Polizist ausgegeben und wollte eine Rollstuhlfahrerin auf einer Toilette dazu nötigen, ihn oral zu befriedigen.
  • Ein 45-Jähriger Bad Berleburger hat sich als Polizist ausgegeben und wollte eine Rollstuhlfahrerin auf einer Toilette dazu nötigen, ihn oral zu befriedigen.
  • Foto: /Symbolfoto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

juka Siegen. Es sind besonders perfide Vorwürfe, wegen denen sich ein Mann aus Bad Berleburg seit Donnerstag vor der ersten großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verantworten muss. Der 45-Jährige soll im Mai 2017 an die Behindertentoilette am Siegener Busbahnhof geklopft und sich als Polizist ausgegeben haben. Er müsse das in der Toilette befindliche Paar, ein Mann und eine Rollstuhlfahrerin, auf Drogenbesitz untersuchen, soll der Angeklagte geäußert haben.

Das Paar nahm dem 45-Jährigen laut Anklage die Beamtenrolle ab, öffnete die Tür, woraufhin H. zuerst den Mann abtastete, schließlich angab, auch die Frau und den Rollstuhl durchsuchen zu müssen. Ihr Freund musste die Toilette dafür verlassen.

juka Siegen. Es sind besonders perfide Vorwürfe, wegen denen sich ein Mann aus Bad Berleburg seit Donnerstag vor der ersten großen Strafkammer des Siegener Landgerichts verantworten muss. Der 45-Jährige soll im Mai 2017 an die Behindertentoilette am Siegener Busbahnhof geklopft und sich als Polizist ausgegeben haben. Er müsse das in der Toilette befindliche Paar, ein Mann und eine Rollstuhlfahrerin, auf Drogenbesitz untersuchen, soll der Angeklagte geäußert haben.

Das Paar nahm dem 45-Jährigen laut Anklage die Beamtenrolle ab, öffnete die Tür, woraufhin H. zuerst den Mann abtastete, schließlich angab, auch die Frau und den Rollstuhl durchsuchen zu müssen. Ihr Freund musste die Toilette dafür verlassen. Anschließend soll der Angeklagte begonnen haben, die Frau unsittlich zu berühren und sich schließlich die Hose herunter gezogen haben. Aus der Anklage geht hervor, dass die Rollstuhlfahrerin immer wieder klar geäußert habe, Angst zu haben. Nachdem H. versucht haben soll, die Frau dazu zu bringen, ihn oral zu befriedigen, aber keinen Erfolg hatte, soll er von ihr abgelassen haben. „Sie hat mir gesagt, es sei total eklig gewesen“, berichtete eine Polizistin aus dem Opferschutz aus ihren Gesprächen mit den Opfern.

In Attendorner JVA über die Strenge geschlagen

Es ist allerdings nicht der einzige Vorwurf, den sich der 45-Jährige gefallen lassen muss. Denn weniger als einen Monat später soll H. in der JVA Attendorn deutlich über die Strenge geschlagen, die Beamten aufs Übelste beleidigt sowie sein Geschlechtsteil entblößt und präsentiert haben. Und das laut einer Justizvollzugsbeamtin, die am Donnerstag aussagte, nur, weil H. die Sitzordnung bei einem Besuch seiner Frau nicht gefiel. „Er musste ihr gegenübersitzen, nicht neben ihr. Das wollte er nicht einsehen“, berichtete die Frau. „Wenn es nach seinem Willen ging, war er immer ganz ruhig und lieb. Wenn nicht, wurde er aber schnell aggressiv, ungehalten und drohend“, so die Beamtin.

Fortgesetzt werden soll der Prozess am 18. August. Insgesamt sind vier Verhandlungstage angesetzt, das Urteil soll nach derzeitigem Stand am 25. August fallen.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.