Voraussichtlich ab 1. Januar 2021
Familienticket gibt es kostenlos

Wenn es nach politisch Verantwortlichen im Kreis geht, bekommen die VWS eine kräftige Finanzspritze.

ihm Siegen/Olpe. Die Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd GmbH, die den Busverkehr in Siegen-Wittgenstein und Olpe betreiben, haben schon geraume Zeit mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen. Der „eigenwirtschaftliche Betrieb“ ist kaum zu stemmen.

Um den VWS unter die Arme zu greifen, wurde vor etlichen Jahren das Schülerticket eingeführt, das den Schülern das kostenlose Fahren mit Bus und Bahn im Tarifgebiet ermöglicht. Dafür geben die Kreise millionenschwere Kostenbeiträge und kaufen für jeden Schüler ein Ticket – ob er den Bus nutzt oder nicht.

Anwälte haben  das Wort

Da das auf Dauer nicht für den eigenwirtschaftlichen Betrieb ausreicht, soll ein Familienticket eingeführt werden. Der Plan, das Ticket an die Familien schon zum 1. August 2020 auszugeben, scheitert an formalen Hindernissen, wie die Siegener Kreisverwaltung berichtet. Die VWS verlange aus Gründen der Rechtssicherheit ein spezielles Vertragskonstrukt, das aufwendig zu erarbeiten sei. Der Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) als Auftraggeber für den ÖPNV hat nun eine „fachlich erfahrene“ Anwaltskanzlei an das Projekt gesetzt. Umgesetzt soll das Familienticket nun zum 1. Januar 2021.

Wichtig für die Bürger: Das Ticket wird kostenlos ausgegeben. So heißt es in der Vorlage für die Kreisgremien, denen der Beschluss obliegt.

"Kannibalisierung" mit Folgen

Das Finanzkonstrukt hinter dem Familienticket: Der ZWS kauft im Auftrag der beiden Kreise ein bestimmtes Ticketkontingent bei den VWS. Damit hat der ÖPNV-Betreiber eine verlässliche Kalkulationsgrundlage. Andererseits muss er mit „Kannibalisierungseffekten“ rechnen, denn die Familien, die das Familienticket geschenkt bekommen, kaufen natürlich keine Fahrkarten mehr. Wie sich die Waagschalen zueinander verhalten, wird sich erst im Realbetrieb erweisen.

Fest steht aber offenbar, dass nur Menschen mit Kindern im Vorschulalter oder mit schulpflichtigen Kindern, die in einem der beiden Kreise zur Schule gehen, in den Genuss des Familientickets kommen. Ausgeschlossen wären damit Kinderlose ebenso wie Familien, deren Kinder eine Schule außerhalb der Kreise Siegen-Wittgenstein oder Olpe besuchen.

Autor:

Irene Hermann-Sobotka (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen