Fantastisch, diese frechen Fünf

Die »U-Bahn Kontrollöre« begeisterten mit »Hardcore-a-cappella«

kafu Siegen. Grünes Flickenkleidchen zur Ringelleggins, regenbogenfarbener Faltenrock, Feinrippunterhose über farbenfroher Strumpfhose und obskure Frisuren – nein, wenn man die »U-Bahn Kontrollöre in tiefgefrorenen Frauenkleidern« so ansieht, glaubt man es nicht, aber sie können tatsächlich singen. Den Beweis lieferten sie neulich im gutbesuchten Schauplatz Lÿz. Ihr aktuelles Programm trägt den Titel »Gesichtsgünther« und ist, so die Kontrollöre, all jenen gewidmet, »die sich für ihr Passfoto schämen«. Na, denn!

Ja, singen können sie, die fünf. In professionellem Hardcore-a-cappella-Sound, stimmgewaltig und ausdrucksstark, sauber intoniert und perfekt aufeinander abgestimmt, switchten sie durch die verschiedenen musikalischen Genres und Epochen, durch unterschiedlichste Akzente und Sprachen. Dazu servierten sie Reggae-Rap, HipHop-Persiflagen (»Ich bin so hip, hip, hippelig...«), brutal geschrieene Gospels und gewagte Akrobatikeinlagen. Selbsterdachtes war genauso im Repertoire wie eigenwillige Modifikationen bekannter Texte und Melodien. Auch wenn sich die Vokalartisten inhaltlich nicht immer am kreativen Zenit bewegten – Show und Gesang (einfach toll: der imaginäre »Drumcomputer«) waren überzeugend. Und die Grenzen des (guten) Geschmacks sind ja ohnehin fließend.

Lernen konnte man in den oft frei improvisierten Zwischenmoderationen einiges. Zum Beispiel, dass ABBA, jene Eskimoband aus Grönland, von Karl Moik für den Musikantenstadl entdeckt wurde, als dieser seinen Zivildienst im ewigen Eis »als Salzstreuer oder so« ableistete. Und erst, als die vier Mädels mit dem kollektiven Harpunenpiercing herausfanden, was wirklich hinter der Abkürzung ihres Bandnamens steckt (nämlich »Aufhören, bitte, bitte, aufhören«), wurden sie Björk. Dem hessischen Quintett kam der rote Faden während seiner epischen Intermezzi schon mal komplett abhanden, aber das machte gar nichts – die Exkurse ins Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten waren genauso skurril und witzig. Die U-Bahn Kontrollöre reagierten immer wieder spontan auf ihr Publikum, wussten es in die Show zu involvieren und zu begeistern. Drei Zugaben forderten die Fahrgäste schließlich. Sie bekamen u.a. ein sehr gelungenes 80er-Jahre-Medley, in gewohnt-gewagtem Look und gekonntem Sound und eine schräge Biene-Maja-Vorführung mit unfassbar stilechter Kostümierung. Wo nun der Zusammenhang zwischen Tourtitel und Programm lag, blieb bis zuletzt offen. Aber egal – nach zwei Stunden »Kontrollöre« schämt sich so schnell wohl keiner mehr für das eigene Passbild. Schon fantastisch, diese frech-frivolen fünf.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen