Fechten gegen Drogenkonsum

Projekt „Balance halten” an der Realschule Am Häusling soll Schüler stark machen

Siegen. Ein kleines Jubiläum feiert jetzt das Projekt „Balance halten” an der Realschule Am Häusling. Seit fünf Jahren existiert das Suchtpräventionsprojekt. Ursprünglich initiiert wurde das Programm vom Jugendamt der Stadt Siegen, der Drogenberatungsstelle Kreuztal und vom Diakonischen Werk. Von Jahr zu Jahr wurde das Projektangebot erweitert. Mittlerweile laufen zehn Projekte, die Schüler der Klasse 8 wählen können. In diesem Jahr wird an der Realschule zusätzlich Fechten angeboten.

„Unser Suchtpräventionsprojekt stützt sich auf das Ziel, eigene und soziale Kompetenzen zu entwickeln und zu fördern”, erklärt Suchtpräventionslehrer Herbert Schewior Mertgens. „Was steckt in mir? Wo sind meine Grenzen?” Die Beantwortung dieser Fragen sollen die Schüler mit den Projekten kennen lernen In diesem Jahr wurde als neues Projekt Fechten angeboten. Dabei, so Schewior-Mertgens, komme es darauf an, Balance zu halten, aber auch auf Fairness und Rücksichtnahme müsse geachtet werden.

„Kinder und Jugendliche tendieren dazu, Grenzbereiche auszutesten”, so Bärbel Gelling, ebenfalls Suchtpräventionslehrerin. „Die dafür fehlenden Erlebnismöglichkeiten werden auf der Suche nach Anerkennung ersetzt durch ein riskantes Abenteuerverhalten, dem Drogenkonsum.” Das Projekt „Balance halten” bilde mit einer Reihe von weiteren Präventionsprojekten eine Vernetzung innerhalb der Suchtprophylaxe. Die Zusammenarbeit mit den Eltern und Schülern in Form von Gesprächsangeboten oder die Organisation von Elternabenden, der Austausch mit den Beratungsstellen, Einladungen von „Betroffenen” in die Schule seien einige Beispiele dafür.

Im Frühjahr nächsten Jahres wird eine Klasse 8 der Realschule „Am Häusling” erstmals eine alternative Klassenfahrt unter erlebnispädagogischem Aspekt durchführen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen