Feuer vernichtet Haus in Wallau

 Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Ort des Geschehens eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Zu diesem Zeitpunkt konnte es für die Helfer nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Foto: Feuerwehr
  • Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Ort des Geschehens eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Zu diesem Zeitpunkt konnte es für die Helfer nur noch um Schadensbegrenzung gehen. Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Heftiger Wohnhausbrand im benachbarten Hessen: Eine 89 Jahre alte Frau musste am Montagmorgen in Wallau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden, die die Polizei-Pressestelle Mittelhessen mitteilte. Die Seniorin hatte sich noch selbstständig aus dem Gebäude retten können, kurz darauf stand der gesamte Dachstuhl in Flammen, für die Feuerwehr konnte es zu diesem Zeitpunkt nur noch um Schadensbegrenzung gehen.

Das Feuer war am Montag gegen 10.45 Uhr im Dachgeschoss ausgebrochen. Dieses Stockwerk wurde von der Frau bewohnt. Die Brandursache ist noch unklar. Nachbarn kümmerten sich zunächst um die 89-Jährige. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren aus Biedenkopf, Breidenstein und Wallau stand das Dachgeschoss des Gebäudes in der Unteren Gehnbergstraße bereits im Vollbrand. Die Brandbekämpfer konnten nicht verhindern, dass das Feuer auf das darunterliegende Stockwerk übergriff.

Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens brachten die 89-Jährige nach der Erstversorgung wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in die Marburger Uni-Klinik. Die Tochter der Frau und deren Mann waren Polizeiangaben zufolge an der Arbeit, als der Brand ausbrach. Sie eilten nach Hause und mussten hilflos mit ansehen, wie ihr Heim zerstört wurde. Der entstandene Sachschaden dürfte gut und gerne im sechsstelligen Bereich liegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.