Firmenlauf in Siegen ein Erfolg

Beste Stimmung und jede Menge Spaß: Der Siegerländer AOK-Firmenlauf kam wieder gut an. Foto: cs

cs - Großveranstaltungen jeglicher Art wird bisweilen eine Art „Lebenszyklus“ nachgesagt – jahrelang erfahren sie einen mitunter gigantischen Boom, ehe das Interesse nach und nach wieder abflaut und das Event im schlimmsten Falle ganz in der Versenkung verschwindet. Dass das für den Siegerländer AOK-Firmenlauf definitiv nicht gilt, wurde am Dienstag erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt – auch in der 13. Auflage lockte das Großevent wieder einmal tausende Läufer aus nah und fern an. So gingen erneut rund 9000 Sportbegeisterte an den Start und bescherten der heimischen Region einen bunten, lebhaften und einfach nur schönen Tag ganz im Zeichen des Sports und der Bewegung!

Und die Teilnehmer bekamen abermals eine perfekt organisierte Veranstaltung geboten. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass Petrus dem Siegerland auch in diesem Jahr hold war – jedenfalls überwiegend. Denn regnete es auf dem Weg zum Weidenauer Bismarckparkplatz noch „wie aus Eimern“, riss der Himmel über der Krönchenstadt rechtzeitig zum Wettbewerb des originellsten Teamauftritts auf und bescherte den so bunt und fantasievoll kostümierten Startern dann bei Sonnenschein sogar doch noch einen Hauch von Sommer. 

Der Firmenlauf stand in diesem Jahr unter dem Motto „Wir machen mit – Selbsthilfegruppen beim Siegerländer AOK-Firmenlauf.“ Damit sollte dem Gedanken der Inklusion ein noch größerer öffentlicher Raum geboten werden.

Die Schnellsten:Männer: 1. Yohannes Hailu Atey (Sport Langenbach) 16:59 Min.; 2. Jonas Hoffmann (Achenbach Rolling Team) 17:07; 3. Arne Fuchs (Wall-Street Runners, Sparkasse Siegen) 18:08 tFrauen: 1. Dr. Caprice Löhr (Die Sportorthopäden, St. Marien-Krankenhaus) 21:02; 2. Dorothea Pieck (Krumme Dinger, AWS Schäfer Technologie GmbH) 22:07; 3. Jenny Reichle (WW Runners) 22:25.

Die Originellsten: 1. DLRG-Rettungsboot; 2. Die „Ginsburgstürmer“ der Stadt Hilchenbach; 3. St. Marien-Krankenhaus Siegen.

Die T-Shirt-Sieger: 1. Brillen-Fuchs Siegen; 2. Moses Saunabau; 3. Radio Siegen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.