First Lady spricht im Apollo

 Daniela Schadt spricht am 23. Februar im Siegener Theater. Foto: Apollo

sz - Deutschlands First Lady kommt ins Siegener Apollo-Theater: Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck, wird am Sonntag, 23. Februar, bei der Auftaktveranstaltung des „Apollo-Bildungsfonds“ sprechen. Anschließend besucht Daniela Schadt die von der Kritik hoch gelobte, aufmüpfige „Romeo-&-Julia“-Inszenierung des Staatstheaters Mainz, die im Siegener Theater ab 19 Uhr im Rahmen des „AbiTour“-Festivals zu sehen ist.

Für die Bildungsfonds-Veranstaltung, die um 17 Uhr beginnt, gibt es kostenlose Karten an der Apollo-Theaterkasse, Morleystraße 1. Der Apollo-Bildungsfonds ist eine neue Initiative, mit der das Kinder- und Jugendtheater in Siegen dauerhaft gestärkt werden soll. Ein Beispiel für die geplanten Aktivitäten ist das Siegener „AbiTour“-Festival, das am 7. Februar startet und drei Wochen lang Abitur-relevante Stoffe und Stücke in erstklassigen Vorstellungen auf die Theaterbühne bringt.

Daniela Schadt wurde am 3. Januar 1960 in Hanau geboren. Sie studierte Germanistik, Politik und französische Literatur an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt/Main. Ihr Beruf ist Journalistin. Sie lebt seit 2000 mit Joachim Gauck zusammen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.