SZ

Neue Veranstaltungsreihe für Ausbilder, Personaler und Betriebsräte
Fit für die Digitalisierung

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht natürlich auch nicht vor den Ausbildungsinhalten der heimischen Betriebe halt. Eine neue Veranstaltungsreihe soll Personaler fit machen für die Zukunft.
2Bilder
  • Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht natürlich auch nicht vor den Ausbildungsinhalten der heimischen Betriebe halt. Eine neue Veranstaltungsreihe soll Personaler fit machen für die Zukunft.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

cs Siegen. Die aktuell gültigen Ausbildungsordnungen seien „nicht überholt oder altmodisch“, unterstrich Klaus Fenster am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs. Aus dem großen und allgegenwärtigen Schlagwort der Digitalisierung müssten Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte aber „etwas handlungsfähiges ableiten“ können, führte der Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weiter aus und konstatierte einen „gewaltigen Wandel der Lern- und Lehrmethoden“. Schließlich sind Ausbilder heute in der Verpflichtung, Inhalte zu vermitteln, die ihnen aus ihrer bisherigen betrieblichen Praxis nicht vertraut sind.

cs Siegen. Die aktuell gültigen Ausbildungsordnungen seien „nicht überholt oder altmodisch“, unterstrich Klaus Fenster am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs. Aus dem großen und allgegenwärtigen Schlagwort der Digitalisierung müssten Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte aber „etwas handlungsfähiges ableiten“ können, führte der Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weiter aus und konstatierte einen „gewaltigen Wandel der Lern- und Lehrmethoden“. Schließlich sind Ausbilder heute in der Verpflichtung, Inhalte zu vermitteln, die ihnen aus ihrer bisherigen betrieblichen Praxis nicht vertraut sind. Gemeinsam mit Arbeitgeberverbänden, Gewerkschaften sowie der Kreishandwerkerschaft will die IHK der immer rasanter fortschreitenden Entwicklung nun Rechnung tragen und richtet eine spezielle Veranstaltungsreihe unter der Überschrift „Ausbildung digital“ ein. Klaus Fenster: „Wir möchten Antworten auf die ganz große Fragestellung ,Wie mache ich meine Mitarbeiter fit für die Digitalisierung?’ liefern.“

Seminare in Bad Berleburg, Attendorn und Siegen

Die Seminare und Workshops werden sowohl im Berufsbildungszentrum Siegen (bbz) als auch im Bildungszentrum Wittgenstein in Bad Berleburg sowie in den Räumlichkeiten der Lewa Attendorn stattfinden. „Wir wollen in die Region gehen“, machte Klaus Fenster deutlich. Insgesamt sollen in den kommenden vier Jahren 50 Blöcke mit jeweils vier Veranstaltungen, gebündelt zu vier verschiedenen Themen stattfinden. Unter dem Motto „Ausbildung digital – alles wird anders, aber wie?“ möchten die Referenten zunächst ein Problembewusstsein schaffen und mit den Teilnehmern erörtern, an welcher Stelle überhaupt angesetzt werden kann. Ganz konkret wird es unter dem zweiten Schwerpunkt „Einsatzmöglichkeiten digitaler Lernmittel- und methoden in der betrieblichen Ausbildung“, wo etwa besprochen werden wird, wie man Lernapps und andere Hilfsmittel in den eigenen betrieblichen Unterricht einbauen kann. „Teilqualifikationen als Chance zur Qualifizierung un- und angelernter Mitarbeiter“ soll Möglichkeiten aufzeigen, Angestellte in neue Themenfelder einzuarbeiten, die sich im Zuge der Digitalisierung ergeben. Außerdem sollen „Angebote für leistungsstarke Jugendliche am Beispiel von Zusatzqualifikationen“ ins Leben gerufen werden.

Gewerkschaften sitzen mit im Boot

„Man muss gemeinsame Wege finden und die Digitalisierung als gemeinsames Thema verstehen“, erklärte Andree Jorgella, warum sich die Gewerkschafter gerne an diesem Projekt beteiligen. Momentan lasse man die Ausbilder mit diesen Themen alleine, auch bei Betriebsräten müsse ein Verständnis für die Digitalisierung geschaffen werden, meinte der IG-Metall-Siegen-Geschäftsführer weiter. Der DGB Region Südwestfalen und der Verdi-Bezirk Südwestfalen sitzen ebenfalls mit im Boot. Dr. Thorsten Doublet, Geschäftsführer der Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein und Olpe, begrüßt vor allem, dass die 2018 eingerichteten Zusatzqualifikationen in den Metall- und Elektroberufen Gegenstand der Veranstaltungsreihe sind.

"Digitalisierung geht am Handwerk nicht vorbei"

„Digitalisierung geht am Handwerk nicht vorbei“, stellte Matthias Rink von der Kreishandwerkerschaft fest und wies darauf hin, dass sich durch digitale Methoden die Attraktivität der Betriebe für junge Menschen deutlich erhöhe. Daher sei es im Zuge der Nachwuchswerbung – Stichwort Fachkräftemangel – zwingend notwendig, sich mit dem Thema vertraut zu machen.
Alle Themen und die schon festgelegten Termine sind auf der Homepage des bbz unter www.bbz-siegen.de zu finden. Für das erste der vier Jahre sei man bereits bestens aufgestellt, sagte Klaus Fenster und erläuterte, dass man gegenwärtig weiter daran arbeite, einen Pool an Referenten aufzubauen. Für den weiteren Verlauf sei man jederzeit in der Lage, auf Rückmeldungen einzugehen und das Programm entsprechend anzupassen.

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht natürlich auch nicht vor den Ausbildungsinhalten der heimischen Betriebe halt. Eine neue Veranstaltungsreihe soll Personaler fit machen für die Zukunft.
Matthias Rink (Kreishandwerkerschaft), Dr. Thorsten Doublet (Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein), Andree Jorgella (IG Metall Siegen) und Klaus Fenster (IHK-Geschäftsführer, v. l.) stellten die Pläne im Rahmen eines Pressegesprächs vor.
Autor:

Christian Schwermer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen