Flammen zerstören Wohnhaus

Die Feuerwehr ging mit einem massiven Außenangriff gegen die Flammen im Dachstuhl vor.

vö Über Stunden waren in der Nacht von Sonntag auf Montag rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berleburg an der Arfelder Stedenhofstraße gefordert: Ein Dachstuhlbrand, der vor Mitternacht bemerkt wurde, zerstörte ein fast neues Einfamilienhaus. Die vierköpfige Familie konnte sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen.

„An diesem Beispiel hat sich wieder gezeigt, wie wichtig Rauchmelder sind. Sie haben sofort ausgelöst und waren auch noch lange während der Löscharbeiten zu hören“, sagte Einsatzleiter Matthias Limper im SZ-Gespräch. Auffällig sei gewesen, dass es ausschließlich im Dachstuhl, nicht im Inneren des Wohnhauses gebrannt habe. Derzeit deute es darauf hin, dass das Feuer über die rückwärtige Fassade des Hauses in den Dachstuhl geklettert sei. Gegen 23.20 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei Siegen-Wittgenstein durch einen Zeugen aus der Nachbarschaft über den Dachstuhlbrand in dem Einfamilienhaus informiert. Zeitgleich wurde die Kreisleitstelle der Feuerwehr durch die Hausbesitzer über den Brand informiert.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Haus – im Bereich der Dachkonstruktion – bereits in Vollbrand. Die vier dort gemeldeten Bewohner – das Ehepaar sowie die sechs und zwei Jahre alten Kinder – konnten sich eigenständig aus dem Wohnhaus ins Freie retten. Die 38-jährige Mutter wurde anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 41-jährige Ehemann zog sich eine Rauschgasintoxikation zu und wurde deshalb ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Der entstandene Sachschaden wird aktuell von der Polizei auf rund 400 000 Euro geschätzt. Das Einfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. Die Brandursachenermittlung durch das Bad Berleburger Kriminalkommissariat erfolgt am Montag, da die unmittelbare Brandstelle in der Nacht noch nicht betreten werden konnte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen