SZ

Siegener Rohrhersteller insolvent
Flender Rohr stellt Produktion ein

Die letzten Aufträge sind ausproduziert; Flender Rohr schließt die Tore.

ako Siegen. Die Rudolf Flender GmbH schließt für immer ihre Tore. Die letzten Aufträge des Rohrherstellers an der Eiserfelder Straße sind ausproduziert worden. Die Produktion wird nun eingestellt. Die Belegschaft scheidet größtenteils zum Jahresende aus. Lediglich eine Rumpfmannschaft aus der Logistik und der Instandhaltung betreut die letzten Verladungen und den anstehenden Rückbau der Produktionsanlagen. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis März 2021 abgeschlossen sein, erklärte Geschäftsführer Michael Böhnke auf Anfrage der SZ.
Keine PensionskasseDas Gerücht, die Firma könne die Insolvenz mit dem Geld aus einer zuvor eingerichteten Pensionskasse noch abwenden, bestätigte sich damit nicht. Zwar habe es im Rahmen des Insolvenzverfahrens der Rudolf Flender GmbH & Co.

ako Siegen. Die Rudolf Flender GmbH schließt für immer ihre Tore. Die letzten Aufträge des Rohrherstellers an der Eiserfelder Straße sind ausproduziert worden. Die Produktion wird nun eingestellt. Die Belegschaft scheidet größtenteils zum Jahresende aus. Lediglich eine Rumpfmannschaft aus der Logistik und der Instandhaltung betreut die letzten Verladungen und den anstehenden Rückbau der Produktionsanlagen. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis März 2021 abgeschlossen sein, erklärte Geschäftsführer Michael Böhnke auf Anfrage der SZ.

Keine Pensionskasse

Das Gerücht, die Firma könne die Insolvenz mit dem Geld aus einer zuvor eingerichteten Pensionskasse noch abwenden, bestätigte sich damit nicht. Zwar habe es im Rahmen des Insolvenzverfahrens der Rudolf Flender GmbH & Co. KG aus dem Jahr 2015 eine betriebliche Altersvorsorge für die Arbeitnehmer mit langer Betriebszugehörigkeit gegeben, „aber keine Pensionskasse“, wie Michael Böhnke weiter mitteilte. Laut dem Geschäftsführer ist die betriebliche Altersvorsorge im Rahmen des Insolvenzverfahrens untergegangen. Die Ansprüche der Arbeitnehmer werden über den Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG) abgewickelt. Der Teil der Arbeitnehmer, der im Rahmen der übertragenden Sanierung im Jahr 2016 bei der Rudolf Flender Rohr GmbH weiterbeschäftigt worden ist, hat im Jahr 2017 eine Abfindung auf die damaligen Ansprüche aus der betrieblichen Altersvorsorge erhalten. „Alle Ansprüche waren damit vollständig befriedet.“

Flender Rohr GmbH erneut insolvent

Keine Rettung für Rudolf Flender GmbH & Co.

Im erneuten Insolvenzverfahren, dass im August 2019 beantragt worden ist, habe es hingegen keine Vermögenspositionen gegeben. „Im Insolvenzverfahren der Rudolf Flender Rohr GmbH aus dem Jahr 2019 gibt es keinerlei betriebliche Altersvorsorge oder aber Pensionskassen. Es bestehen keinerlei Vermögenspositionen dieser Art in der insolventen Gesellschaft“, so der Geschäftsführer. Für den Rohrhersteller mit 110-jähriger Tradition gab es folglich keine Rettung mehr.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen