Formenspiele mit Farbe

Marek Radke lädt zum Spiel ein – „The Game“ heißt die Schau, die heute in der Galerie S eröffnet wird. Foto: gmz
  • Marek Radke lädt zum Spiel ein – „The Game“ heißt die Schau, die heute in der Galerie S eröffnet wird. Foto: gmz
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

gmz Weidenau. „Das Spiel“ heißt die Ausstellung treffend: „The Game“. Der aus Polen stammende Künstler Marek Radke spielt in seinen farbenfrohen Arbeiten mit großer Ernsthaftigkeit, eleganter Leichtigkeit und viel Humor mit den Elementen, die die konstruktivistische Kunst ausmachen, von der er ursprünglich kommt. Dabei gibt die Ausstellung in der Galerie S, im Gebäude der Sparkasse Weidenau, zugleich einen Überblick über die Entwicklung dieses Malers zum installierenden Objektkünstler, der derzeit den Weg zum Bild wieder zurückgeht, allerdings im Medium des Fotos, wie er bei der Vorbesichtigung der Ausstellung erläutert (und wie auf dem Einladungsposter zu erkennen ist). Heute, 19.30 Uhr, wird die Ausstellung, die in bewährter Kooperation von Kunstverein und Sparkasse organisiert wurde, eröffnet (die Arbeiten sind bis 20. März zu sehen, zu den Öffnungszeiten der Sparkasse).

Dass Marek Radke von der Malerei kommt, kann man unschwer erkennen: Auch wenn die Arbeiten praktisch alle monochrom sind, so erzeugt der energische, strukturierte, leuchtende (vor allem unter Schwarzlicht) Farbauftrag doch in sich Bewegung, Räume und Beziehungen. Diese farblich geschaffenen Beziehungen können so stark sein, dass andere strukturierte Gestaltungen zunächst hinter ihnen zurücktreten, obwohl die geometrischen Aussparungen an den Bildrändern oder die Ausschnitte (im wahrsten Sinne des Wortes) mitten im Bild eigentlich starke und auffällige Bildzeichen sind. Sie sind aber oft erst auf den zweiten Blick erkennbar – als Formspiel in der Farbe.

Wie Marek Radke, der in den Jahren des Kriegsrechts in Polen auch „illegale“ politische Ausstellungen zeigte, zu diesem spielerischen Umgang mit der Form, also vor allem mit Kreis, Linie und Rechteck und ihren Abwandlungen, kam, lassen die Arbeiten erkennen, die, äußerst ästhetisch und dabei fast dokumentarisch, seinen Werdegang skizzieren. Die wenigen, klaren Formen des Anfangs, die sich in dem Bild trafen, vereinzelte der Künstler, befreite sie dann vom Rahmen, erhob auch gelegentlich den Rahmen zum Bild, kehrte aber wieder zu den Formen zurück, die er als Bild-Elemente auf den Bildträger „Wand“ anbrachte.

Auf diese Weise entstehen in jeder Ausstellung raumbezogene Bild-Objekt-Installationen, die, wie hier in der Sparkasse, große Wände einnehmen können. Im Mittelpunkt dieser Installation steht eine „Sonnenuhr“, ein zweifarbiger Kreis mit einem ausladenden „Zeiger“, der allen Objekten ihren Platz zuweist: dem orangen Kreisausschnitt, dem blauen Quadrat, dem roten Kreis mit dem inneren Kreis, der den Blick dahinter erlaubt, dem buchstabenähnlichen Rechteck mit Quadrat, das an einer Seite geöffnet ist und eine andere Innenfarbe erkennen lässt, der gelben Halbkugel, der blauen Kugel, dem Hufeisenrund, den Keilen, …

Die Anordnung der Elemente ist zufällig, aber schlüssig. Die kräftigen Farben täuschen hier, wie auch in anderen Objekten, den Betrachter, denn sie sind innen anders als an der äußeren Oberfläche, sie verwirren, denn sie werfen leuchtend rote Schatten statt schwarze. Immer aber steht für den Betrachter die Freude an der Entdeckung im Vordergrund, mit der er Marek Radkes ästhetisch lebendige Umsetzung der strengen Regeln der Konstruktion verfolgt und sein befreiendes Spiel mit ihren Einschränkungen! – Das darf man sich zu eigen machen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.