Forschungsprojekt »auf Eis«

Streit um Vermarktung von drittmittel-finanzierter Arbeit

kk Siegen. Kaum sind die Attacken aus dem Medienstudiengang gegen das Rektorat der Universität Siegen verklungen, geht es mit der Schelte gegen die Hochschulleitung weiter. Diesmal kommt sie aus dem Zentrum für Sensorsysteme, kurz ZESS genannt. Das machte jüngst von sich reden. Schließlich war Prof. Dr. Rudolf Schwarte unter den letzten vier Kandidaten um die Vergabe des Zukunftspreises des Bundespräsidenten.

Die aktuellen Schlagzeilen, für die Dr. Reinar Grün in seiner Funktion als Sprecher des industriellen Beirats des ZESS sorgt, sind weit weniger positiv. Die Forschungsarbeiten am ZESS würden nicht durch eine effiziente Verwaltung unterstützt, heißt es in einem Schreiben. Im Gegenteil, sie würden eher behindert. Grün: »Es entsteht der Eindruck, dass erfolgreiche Arbeiten am ZESS anscheinend nicht wegen einer guten Uni-Verwaltung, sondern trotz einer ineffizienten Verwaltung erfolgreich durchgeführt werden.«

Die Hintergründe waren auf Anfrage der SZ von Prof. Dr. Peter Scharf, Sprecher des ZESS, zu erfahren. Es geht offenbar um eine Auswirkung des geänderten Verwertungsrechtes von Erfindungen der Hochschulprofessoren. Das steht seit Jahresbeginn 2002 auf Wunsch den Hochschulen zu (die SZ berichtete). Aktuell bedeutet das: Eine Auftragsforschung liegt in Siegen auf Eis. Grund: Die Industriefirma, die bereit ist, einige 10000 e in ein Drittmittelprojekt am ZESS zu investieren, möchte den entsprechenden Vertrag von der Hochschulleitung unterzeichnet haben, um sich die Verwertungsrechte eindeutig zu sichern. Scharf: »Die Hochschulleitung weiß offenbar nicht, wie sie sich verhalten soll.« Resultat: In der Sache bewegt sich derzeit nichts.

Dr. Grün in seinem Schreiben: »Nach Auskunft des ZESS-Vorstandes kann mit geplanten Forschungsarbeiten nicht begonnen werden, da formale Verwaltungsakte nicht erfolgen und es auch keine Auskünfte über Gründe der Verzögerungen gibt.«

Anders sieht das die Hochschulleitung. Wie von der Pressestelle zu erfahren war, sei die Sache im Detail komplex, von der Grundlage indes eher einfach. Es gehe nicht an, dass eine Firma, die Drittmittel gebe, eine Verwertungsoption auf alle möglichen mit dem Projekt verbundenen Forschungsergebnisse erhalte und die Uni außen vor bleibe. Daher laufe derzeit auf NRW-Ebene eine Abstimmung zwischen den Hochschulen, wie die Sache gehandhabt werden solle.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen