Forsthaus fiel auf die Bundesstraße

 Das frühere Gasthaus Forsthaus Dödesberg ist zusammengefallen wie ein Kartenhaus. Man kann nur von Glück sagen, dass die Trümmer am Rande der Bundesstraße 480 gelandet sind – und nicht mitten auf der Fahrbahn. Foto: Martin Völkel
  • Das frühere Gasthaus Forsthaus Dödesberg ist zusammengefallen wie ein Kartenhaus. Man kann nur von Glück sagen, dass die Trümmer am Rande der Bundesstraße 480 gelandet sind – und nicht mitten auf der Fahrbahn. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

vö - Und was jetzt? Diese Frage stellt sich mehr denn je, nachdem Teile des früheren Forsthauses Dödesberg in der Nacht von Sonntag auf Montag auf die Straße gefallen sind. Nicht auf einen abgelegenen Wirtschaftsweg, sondern auf die viel befahrene Bundesstraße 480 zwischen Bad Berleburg und Albrechtsplatz. Eine Wand des Fachwerkgebäudes, der Schornstein und ein größerer Gebäudeteil sind stehen geblieben, der traurige Rest türmt sich auf einem riesigen Schuttberg auf. Auf Initiative der Stadt Bad Berleburg wurde die Straße am Montag auf einen Fahrstreifen reduziert, der Verkehr wird einspurig an der Bauruine – besser gesagt an deren Überresten – vorbei geführt. „Wir haben alles Notwendige in die Wege geleitet und den Kreis informiert“, sagte Wolfgang Acker-Marx, zuständiger Dezernent bei der Stadt Bad Berleburg, auf SZ-Anfrage.

Die Verwaltung stehe auch mit Straßen NRW in engem Kontakt. Wie lange die einseitige Sperrung aufrecht erhalten werde, sei noch nicht abzusehen. Und was sagt der Kreis Siegen-Wittgenstein? „Für uns geht es zunächst mal um das Thema Verkehrssicherheit“, argumentierte Kreis-Pressesprecher Torsten Manges. Die Bauaufsicht sei unmittelbar am Montagmorgen vor Ort gewesen, um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen. Gemeinsam mit einer Fachfirma werde am Dödesberg geprüft, ob man die verbliebene Wand und den Schornstein noch eindrücken müsse, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Falls ja, werde man umgehend tätig werden. Und was ist mit der Beseitigung der Ruine und des Bauschutts? „Das ist weiterhin Sache des Eigentümers“, erläuterte Torsten Manges. Was der Pressesprecher nicht sagte: Hier geht es in erster Linie natürlich um die Kostenfrage. Aber selbstverständlich werde die Kreisverwaltung erneut das Gespräch mit dem Grundstücksbesitzer suchen. Wobei die Eigentumsfrage ja eigentlich noch zu klären wäre: Wie berichtet, hatte Wilfried Sonneborn das Objekt im Jahr an einen Handwerksmeister aus Winterberg veräußert, der ehrgeizige Pläne mit dem Objekt ankündigte. Von einem Umbau war seinerzeit die Rede, Handwerk wollte der Sauerländer hier in attraktiven Ausstellungsräumen präsentieren.

Das Problem an der Sache: Der Kaufvertrag wurde nach SZ-Informationen zwar notariell beglaubigt, die vereinbarte Kaufsumme ist allerdings nie geflossen. Recherchen der SZ ergaben, dass sich der besagte Handwerker aus gesundheitlichen Gründen lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und überdies sogar sein Gewerbe abgemeldet hatte. Sein privates Umfeld erklärte, dass er von dem Hauskauf am Dödesberg Abstand genommen habe. Womit Wilfried Sonneborn wiederum ins Gespräch kommt. Der hatte jüngst gegenüber SZ erklärt, dass er alles daran setzen werde, den Kaufvertrag rückgängig zu machen. Denn es gebe durchaus noch andere Interessenten für die sanierungsbedürftige Immobilie am Dödesberg. Das war allerdings vor dem Einsturz von Teilen des Gebäudes. Es bleibt abzuwarten, wie potenzielle Käufer die Situation jetzt neu bewerten. Der Eigentümer war leider nicht telefonisch für eine Stellungnahme zu erreichen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.