Bluttat am Wellersberg Siegen (Update)
Frau sticht Ex Messer in die Brust

Die Polizei wurde zu einem Haus am Banfer Weg in Siegen gerufen. Dort wurde eine Person lebensgefährlich verletzt.
11Bilder
  • Die Polizei wurde zu einem Haus am Banfer Weg in Siegen gerufen. Dort wurde eine Person lebensgefährlich verletzt.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

+++ Update 18.21 Uhr +++

kay/sz Siegen. Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei anlässlich eines verletzten Mannes in ein Mehrfamilienhaus in den Banfer Weg gerufen. Über die Entstehung der Verletzungen bestand zunächst Unklarheit.
Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand von Polizei und Staatsanwaltschaft begab sich der schon seit längerer Zeit von seiner 26-jährigen Ex-Partnerin getrennt lebende 42-jährige in der Nacht an die Wohnung seiner Verflossenen am Siegener Wellersberg. Dort kam es zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf die 26-Jährige ihren ehemaligen Lebensgefährten mit einem Messerstich in den Brustbereich verletzte. Dieser suchte Hilfe bei seiner im Banfer Weg wohnenden Verwandtschaft, die den Rettungsdienst verständigte. Sanitäter brachten den Verletzten in ein Krankenhaus - mittlerweile befindet er sich außer Lebensgefahr.

Mordkommission ermittelt nach Bluttat in Siegen

Die Mordkommission des Polizeipräsidiums Hagen und die Staatsanwaltschaft Siegen übernahmen im weiteren Verlauf die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes. Im Zuge derer nahmen Polizeibeamte die 26-jährige Siegenerin vorläufig fest. Nach ihrer Vernehmung ist derzeit nicht davon auszugehen, dass die Tatverdächtige ihren Ex-Liierten töten wollte.
Die Ermittlungen werden wegen gefährlicher Körperverletzung fortgeführt. Ein Haftgrund lag nach eingehender Prüfung nicht vor, weshalb sie entlassen wurde.

+++ Erstmeldung +++

kay Siegen. Am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei in ein Mehrfamilienhaus an den Banfer Weg gerufen. Die genauen Umstände sind laut Polizei noch völlig unklar. Nach ersten der SZ vorliegenden Informationen wurde eine männliche Person in einer Dachgeschosswohnung des Gebäudes lebensgefährlich verletzt. Derzeit ist die Kriminalpolizei mit mehreren Beamten vor Ort und führt die Spurensicherung durch. Noch steht nicht fest, ob die Mordkommission hinzugezogen wird.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen