Nicht nach links und rechts geschaut
Freudenberg: Auto erfasste Zwölfjährige

Die Zwölfjährige  musste ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt.
  • Die Zwölfjährige musste ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Christian Hoffmann (Redakteur)

sz Freudenberg. Für einen Einsatz der Rettungskräfte und erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgte am frühen Donnerstagabend ein Unfall auf der Olper Straße in Freudenberg. Zwei Mädchen, beide zwölf Jahre alt, hatten die Straße Höhe Aldi-Markt bzw. an der Ecke Weibeweg überquert – ohne dabei auf den Verkehr zu achten, wie die Polizei erklärte. Eines der Mädchen wurde von einem Auto erfasst, das in Richtung Büschergrund unterwegs war. Es musste ins Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Fahrer des Wagens (23) blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Die Straße musste zur Unfallaufnahme gesperrt werden.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.