Bürgermeister Mues "doppeltes Spiel" vorgeworfen
"Fridays for Future": Veranstalter wettern gegen Timberjack-Entscheidung

Nur wenige Studenten und Schüler nahmen heute an der Aktion "Fridays for Future" in Siegen teil.

kalle Siegen. Es waren am Vormittag rund 50 Studenten und Schüler, die an der "Fridays for Future"-Demonstration in der Krönchenstadt am Rathausplatz teilnahmen. Weltweit demonstrieren  junge Menschen seit Monaten gegen den Klimawandel und die damit verbundenen Umweltprobleme.   Die Siegener Veranstalter griffen Bürgermeister Steffen Mues an und bezichtigten den ersten Mann der Stadt,  er betreibe ein doppeltes Spiel in Sachen Ansiedlung eines Gastroobjektes in der Numbach.  Hier regt sich seit Monaten Widerstand in Teilen der Anwohnerschaft, obwohl die städtischen  Gremien das Thema längst politisch abgesegnet haben.

Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen