Weinlese des Weinkonvents am Siegener Silberfuchs (Video)
Für eine Handvoll Trauben

Die alljährliche Weinlese im Weinberg am Silberfuchs auf dem Siegener Giersberg ist eines der Highlights des Siegerländer Weinkonvents.
6Bilder
  • Die alljährliche Weinlese im Weinberg am Silberfuchs auf dem Siegener Giersberg ist eines der Highlights des Siegerländer Weinkonvents.
  • Foto: Heiner Manderbach
  • hochgeladen von Daniel Benfer (Redakteur)

hema Siegen. Die vielleicht letzten spätsommerlich-warmen Sonnenstunden im regionalen Wetterkalender nutzte der Siegerländer Weinkonvent am Sonntag zur alljährlichen Weinlese im Weinberg am Silberfuchs. Gut gelaunt und mit Knippchen und Sammeleimer bewaffnet, begaben sich knapp 15 Aktive der weinkulturellen Gemeinschaft in der beschaulichen Rebenlandschaft auf dem Giersberg auf die Suche nach geeigneten Trauben für die diesjährige Weinherstellung.

Knapp 30 Liter Wein als Ausbeute

Die pilzwiederstandsfähigen und dementsprechend unbehandelten Früchte, aus denen die Siegerländer Weinfreunde ihren Rot- und Weißwein gewinnen, machten sich dabei in diesem Jahr recht rar. Nach einer besonders guten Ernte im vergangenen Jahr, kamen diesmal nach Angaben von Kellermeister Michael Dickel insgesamt nicht mehr als 30 Liter Wein zusammen. Einer der Hauptgründe für die geringe Ernte seien nach Einschätzung des Vereins Wespen, die sich in diesem Jahr besonders fleißig an den Rebstöcken zu schaffen gemacht hätten.

Gesellige Runde bei der Weinlese

Den Spaß an der Lese ließen sich die Weinfreunde davon aber nicht nehmen: In geselliger Runde machten sich die Helfer daran, die reifen Beeren händisch von den Rispen abzuzupfen und von Stängeln und unreifen Früchten zu trennen. Anschließend ging es dann für die Weinbeeren eimerweise in die Traubenmühle, wo sie aufgeknackt werden, um anschließend in der Traubenpresse bereits zu reinem Saft gepresst zu werden.

So geht es mit dem Wein weiter

In Gärballons gefüllt wird der Traubensaft dann in den Keller der Weißtalhalle transportiert, wo er in Glasballons umgefüllt und zur Gärung mit Hefe versetzt wird. Dann heißt es für die Weinfreunde erst einmal abwarten: Der Weißwein der Rebsorte Solaris kann in der Regel beim alljährlichen Rebblütenfest des Vereins im Sommer des folgenden Jahres probiert werden, die ersten Tropfen des roten Regent aus diesem Jahrgang werden sogar erst Weihnachten 2020 ihren Weg in ausgewählte heimische Weingläser finden. Gut Wein will eben Weile haben, wissen die Mitglieder des Weinkonvents, und genießen bis dahin eben die Weinjahrgänge vergangener Weinlesen.

Autor:

Heiner Manderbach (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.