Für friedliches Zusammenleben

Integrationsrat Siegen lädt zu »interkulturellen Tagen« ein

sz Siegen. Zu »interkulturellen Tagen« lädt der Integrationsrat der Stadt Siegen vom 3. bis 12. November ein. »Die Interkulturellen Tage sind ein Beitrag zum Abbau von Vorurteilen gegen Menschen aus anderen Kulturen und sollen zu einem besseren Verhältnis zwischen allen hier lebenden Bevölkerungsgruppen beitragen«, erklärt Melike Gecer, die Vorsitzende des Siegener Integrationsrates, in einer Presseabteilung. Nur wenn man sich begegne, wenn man sich gegenseitig ansehe und kennen lerne, könne man Verständnis für eine andere Kultur, andere Lebensgewohnheiten und Schicksale andere Menschen entwickeln.

Alle Veranstaltungen der Interkulturellen Tage 2006 sollen hierzu ihren Beitrag leisten und helfen, ein friedliches und von Respekt getragenes Zusammenleben zu stärken. Hierzu arbeite der Integrationsrat mit einer Reihe Institutionen, Vereinen und Gruppen aus vielen Bereichen des städtischen Lebens zusammen. Insgesamt könnten so 18 Veranstaltungen präsentiert werden. Ein Highlight: Mit dem Siegener CineStar sei verein- bart worden, dass über den gesamten Zeitraum hinweg täglich im Original der spanische Film »La Comunidad – Allein unter Nachbarn« und der türkische Film »Sinav – Die Prüfung« gezeigt würden.

Das Programm reicht von einer Informationsveranstaltung zum Thema Integrationskurse über einen Bastel- oder Folklorenachmittag, besonderen Stadtführungen und Vorträgen bis hin zu Sportturnieren und einer Lesenacht. Höhepunkt solle die Verleihung des diesjährigen »Preises für die Pflege gut nachbarschaftlicher Beziehungen zwischen Deutschen und Ausländern« von Bürgermeister Ulf Stötzel am 3. November um 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses Siegen sein.

Das komplette Programm der interkulturellen Tage ist in einer Broschüre zu finden, die in den Bürgerbüros der Stadt Siegen ausliegt. Es ist außerdem verfügbar als pdf-Datei auf den Internetseiten des Integrationsrates unter www.siegen.de. Für Fragen und weitere Informationen steht die Geschäftsstelle des Integrationsrates im Rathaus Siegen unter der Telefonnummer (0271) 404-1445 zur Verfügung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.