Fusion der Sparkassen steht bevor

sz/dach - In einer Pressemitteilung aus dem Büro des Landrats Michael Lieber heißt es zu der anstehenden Fusion: „Nach gründlicher Analyse und Beratung empfehlen die jeweiligen Verwaltungsräte, Vorstände und Kreisausschüsse ihren Trägern übereinstimmend, zukünftig einen gemeinsamen Weg als eine große, regional ausgerichtete Sparkasse einzuschlagen.“ Ende vergangenen Jahres hatten die Verwaltungsräte der beiden Kreissparkassen ihre jeweiligen Vorstände mit der Erstellung eines gemeinsamen Konzeptes für eine mögliche Sparkassenfusion beauftragt. Im Rahmen eines neunmonatigen Projektes wurde unter Hinzuziehung einer externen Beratungsgesellschaft die entsprechende Grundlagenarbeit geleistet und nun erfolgreich abgeschlossen, heißt es in dem Schreiben weiter. Die Gremienvertreter beider Sparkassen betonen darin die angenehme und vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre, die sowohl in der arbeitsintensiven Konzeptionsphase als auch bei den anschließenden Beratungen zu vernehmen war.

Das von Beginn an gewählte Grundprinzip der „gleichen Augenhöhe“ sei durchgängig beibehalten worden und war demnach Grundlage der positiven Empfehlungen an die Träger. Die Kreissparkasse Altenkirchen weist in ihrem Geschäftsbericht für das vergangene Jahr 351 Mitarbeiter, 24 Geschäftsstellen und eine Bilanzsumme von 1,3 Mrd. Euro aus; die Kreissparkasse Westerwald 387 Mitarbeiter, 39 Geschäftsstellen und eine Bilanzsumme von 1,6 Mrd. Euro. Die Entscheidung über eine Fusion liegt nun bei den Kreistagen des Kreises Altenkirchen und des Westerwaldkreises. Beide Gremien kommen am 7. November zu entsprechenden Sondersitzungen zusammen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.