Fußgänger wurde von Auto erfasst

 In der Rechtskurve zwischen dem Ortsausgang Womelsdorf und dem Sportplatz Birkelbach wurde in der Nacht zum Sonntag ein 22-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst. Der junge Mann starb an der Unfallstelle. Foto: Björn Weyand
  • In der Rechtskurve zwischen dem Ortsausgang Womelsdorf und dem Sportplatz Birkelbach wurde in der Nacht zum Sonntag ein 22-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst. Der junge Mann starb an der Unfallstelle. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Tragischer Unfall auf der Landstraße zwischen Birkelbach und Womelsdorf: In der Nacht zu Sonntag wurde ein 22-jähriger Fußgänger vor dem Ortseingang von Womelsdorf von einem Pkw erfasst. Der junge Mann erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb und jede Hilfe zu spät kam. Offenbar war der 22-Jährige auf dem Heimweg von der Oldie-Night in der Birkelbacher Mehrzweckhalle, als ein 34-jähriger Autofahrer auf der L720 gegen 2.30 Uhr (vor der Zeitumstellung) in einer Rechtskurve in Fahrtrichtung Birkelbach zwischen dem Ortsausgang Womelsdorf und dem Sportplatz Birkelbach den Fußgänger auf der Fahrbahn wohl zu spät erkannte. Nach Angaben der Polizei war der Erndtebrücker hier alleine unterwegs, als er von dem Pkw erfasst wurde. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in einer Höhe von 5000 Euro. Neben dem Rettungsdienst waren auch Kameraden der Löschgruppe Womelsdorf im Einsatz, um den Unfallort auszuleuchten. Die Polizei nahm umfangreiche Ermittlungen zur genauen Unfallursache auf. Vor Ort kümmerte sich ein Notfallseelsorger um die Ersthelfer.

Es ist leider nicht das erste Mal, dass es nach einer Veranstaltung in der Birkelbacher Mehrzweckhalle zu solch einem schweren Unfall auf der Landesstraße 720, an der es bekanntlich zwischen Birkelbach und Erndtebrück keinen Gehweg gibt, gekommen ist. In der Nacht zum 2. Weihnachtstag im Jahre 2010 war ein 23-jähriger Fußgänger an einer anderen Stelle von einem Taxi angefahren, mehr als 20 Meter weit geschleudert und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann befand sich ebenfalls auf dem Heimweg – er hatte auf der „Christmas Night“ in der Birkelbacher Mehrzweckhalle gefeiert. Die Parallelen sind frappierend, damals konnte der 23-Jährige aber noch gerettet werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen