Geld für Herzenswunsch-Wagen

bw - Die Malteser aus Bad Laasphe können den nächsten Herzenswunsch erfüllen. Dafür sorgt eine Spende in Höhe von 500 Euro der Frauenturngruppe des VfB Banfe, die Michael Hermann und Tim Benner am Mittwochabend im Banfer Vereinsheim entgegen nahmen. Michael Hermann verriet, dass das Projekt des Herzenswunsch-Krankenwagens auf Spenden angewiesen sei. Schon alleine die Anschaffung und die Inbetriebnahme des Fahrzeugs koste circa 25 000 Euro. Außerdem müssen ja auch die Herzenswünsche finanziert werden. Einen ersten Wunsch haben die Malteser aus Bad Laasphe gerade erfüllt: Sie brachten einen sterbenskranken Mann noch einmal nach Holland ans Meer (die SZ berichtete ausführlich). „Das war gar nicht geplant, weil der Herzenswunsch-Wagen noch gar nicht fertig ist“, verriet der Stadtbeauftragte der Malteser. Die Fahrt nach Holland und zurück wurde deshalb im Malteser-Rettungswagen realisiert. Für Michael Hermann allerdings steht nach dem ersten Einsatz eines fest: „Es ist schön, jemanden so glücklich zu sehen und ihm noch einen letzten Wunsch erfüllen zu können.“ Anfang des neuen Jahres soll der eigentliche Herzenswunsch-Krankenwagen fertig sein. Es ist ein Projekt, dass die Frauenturngruppe gezielt unterstützen wollte. Die Gruppe mit momentan 25 aktiven Damen besteht inzwischen seit 32 Jahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen