Gesang eint Alte Dreisbach seit einem halben Jahrhundert

Glück Auf Alte Dreisbach feierte 50-jähriges Bestehen / Erweiterung zum Gemischten Chor erfolgreich / Gelungene Feierlichkeiten

sz Niederschelden. »Heimat« von Ernst Hansen und das tradtionelle »Bergmannslied« von Fritz Spies: Mit diesen beiden Liedern begrüßte der Männerchor Glück Auf Alte Dreisbach seine Festgäste anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen des Chores. Seit zwei Jahren ist es um den Jubelchor still geworden, seit 2001 singt man gemeinsam mit dem 1983 gegründeten Frauenchor (die SZ berichtete). Ein gelungene Fusion, die die Sänger jedoch nicht davon abhielt, zum Jubiläum noch einmal ein Stück Nostalgie zu »aktivieren«.

Chorleiter Gottfried Herrmann, der seit 1998 den Sängern in der Alten Dreisbach den Ton angibt, hat zuvor noch einmal kräftig mit den Sängern geübt, die sich aus verschiedenen Orten noch einmal auf den Weg in die Dreisbachsiedlung aufgemacht haben. Schließlich war das Lied »Heimat« das erste Lied, das man 1953 einübte, und das »Bergmannslied« steht seit eh und je für den Heimatgedanken der Region und den Namen des Geburtskindes: Glück Auf.

Im 500 Personen fassenden Festzelt auf dem Sportplatz nahe der Schule begrüßte Glück-Auf-Vorsitzender Reiner Bäumer am Samstagnachmittag hohen Besuch, angefangen vom Bürgermeister der Stadt Siegen, Ulf Stötzel, den Vertretern zahlreicher Nachbarvereine, einigen ehemaligen Chorleitern bis zum Vorsitzenden des Sängerkreises Siegerland und des Sängerbundes NRW, Hermann Otto, und den Schirmherrn Manfred Utsch. Der Gemischte Chor Glück Auf Alte Dreisbach eröffnete die beiden Jubiläumstage mit der Psalmvertonung »Lobe den Herren«.

Bürgermeister Ulf Stötzel überbrachte der singenden Gemeinschaft die Glückwünsche der Stadt Siegen. Anerkennenswert sei, dass man 50 Jahre lang mit seinem Gesang viele Menschen in der Region erfreut habe. Historische Bedeutung hat die Überreichung der Ehrenurkunde des NRW-Sängerbundes durch Hermann Otto, der erstmals in seiner neuen Funktion als Präsident des Sängerbundes diese Widmung vornahm. Hunderte von Proben, unzählige Ständchen und viele Konzerte hätten Menschen ein Kulturerlebnis vermittelt, führte Otto in seiner Gratulation aus. Glückwünsche übermittelten auch die Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Vereine, Pastor Günther Albrecht und die SPD. Klaus Spieth überbrachte die Glückwünsche seines Vaters Heinz Spieth, des ersten Dirigenten des Männerchores.

Bevor das Freundschaftssingen seinen Anfang nahm, gab es noch einige bemerkenswerte Ehrungen. So hieß Vorsitzender Reiner Bäumer mit Willmar Dietrich, Berthold Hoffmann, Albert und Gerhard Seidel, Theobald Heinrich und Helmut Wionzeck gleich sechs Mitbegründer des Vereins willkommen und zeichnete sie für ihre 50-jährige aktive Sangestätigkeit mit der Ehrenurkunde des DSB aus. Seit 40 Jahren singt Helmut Strohm in den Reihen des MGV. Als fördernde Mitglieder unterstützen Willmar Ippach, Heinrich Müller, Dieter Schell Armin und Manfred Utsch ebenfalls den Chor seit seiner Gründung, auf 25 Jahre Mitgliedschaft brachten es Walter Dreisbach, Horst Hegemann, Horst Utsch und Friedrich Weiss.

Das Freundschaftssingen am Samstag und Sonntag im Festzelt verhieß viel Abwechslung. Einschließlich der »Herrmann-Chöre« gaben sich 18 Gastvereine ein Stelldichein. Natürlich kam auch der gesellige Teil an den beiden Festtagen nicht zu kurz. Mit dem Bottenberger Haubergsduo und der Stimmungskapelle »Johannland-Express« ging es in das abendliche Programm am Samstag.

Mit einem Zeltgottesdienst mit Pastor Günther Albrecht, umrahmt vom Kinder- und Jugendchor Siegen-Süd, wurde der Festsonntag eingeläutet. Nach dem Frühschoppenkonzert mit der Niederscheldener Bergknappenkapelle und dem gemeinsamen Mittagessen klang das große Jubiläum am Nachmittag mit der Fortsetzung des Freundschaftssingens überaus harmonisch aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen