Fusion der Kirchenkreise wird weiter vorbereitet
Gespräche fahrplanmäßig

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Beratungen der beiden ev. Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein über eine mögliche Vereinigung sind auf einem guten Weg. „Es läuft alles fahrplanmäßig“, sagte Superintendent Peter-Thomas Stuberg auf der jüngsten Kreissynode als oberstem Leitungsgremium des Kirchenkreises Siegen in Wilgersdorf. Im Juni hatten die Siegener und die Wittgensteiner Kreissynoden beschlossen, die Optionen zur Gründung eines neuen Kirchenkreises in einer Machbarkeitsstudie auszuloten.

Projektgruppen gestartet

Zwischenzeitlich haben dazu mehrere Projektgruppen mit Mitgliedern aus beiden Kirchenkreisen ihre Arbeit aufgenommen. Sie beraten über die Themenfelder Pfarrdienst und Personal, Finanzen, synodale Dienste und übergemeindliche Aufgaben sowie Leitung und Organisation. Die Ergebnisse bündelt eine Steuerungsgruppe, zu der neben dem Siegener Superintendenten Stuberg auch sein Wittgensteiner Amtskollege Stefan Berk, der Leiter des gemeinsamen Kreiskirchenamts, Oliver Berg, sowie Vertreter beider Kreissynodalvorstände gehören.

Zunächst Bestandsaufnahme

Die vier Projektgruppen hätten zunächst eine Bestandsaufnahme gemacht, erläuterte Stuberg: „Wo stehen wir in den Kirchenkreisen, mit welcher Infrastruktur und Personalsituation arbeiten wir?“ Im nächsten Schritt überlegten die Projektgruppen, wie sich die beiden Kirchenkreise aufeinander zubewegen und gemeinsam auf der bisherigen Arbeit aufbauen könnten.

Dabei werde nie eine Kernfrage aus dem Auge verloren: „Warum machen wir das, in welchem Auftrag sind wir als Kirche unterwegs?“ Die fertige Machbarkeitsstudie soll auf der Sommersynode 2020 öffentlich vorgestellt und anschließend in den Kirchengemeinden erörtert werden.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen