Gisele Oppermann bei Unfall schuldunfähig

Das Verfahren gegen Giselle Oppermann bei der Staatsanwaltschaft Siegen wurde eingestellt. Foto: mari
kalle/sz - Die Staatsanwaltschaft Siegen hat das Verfahren gegen die Ex-Kandidatin von ?Germany?s Next Topmodel?, Gisele Oppermann, eingestellt. Die Ermittlungen liefen wegen versuchten Totschlags und wegen gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr. Das psychologische Gutachten, das die Staatsanwaltschaft in Auftrag gegeben habe, so Oberstaatsanwalt Johannes Daheim, habe ergeben, dass die junge Frau zum Unfallzeitpunkt nicht schuldfähig gewesen sei. Alkoholkonsum habe man damals nicht feststellen können, so Daheim gegenüber der Siegener Zeitung. 

Unfall ereignete sich am 16. November 2010

Gisele Oppermann war in der Nacht des 16. November 2010 von Lennestadt kommend nach eigenen Angaben auf dem Weg zu ihrem Vater nach Braunschweig. Die damals 23-Jährige war mit ihrem Wagen frontal gegen einen Baum am Fahrbahnrand der B 55 gerast, nachdem sie kurz vor Mitternacht auf geradem Streckenabschnitt in den Gegenverkehr gefahren und mit einem Audi A 3 zusammengeprallt war.
Aufgrund des Unfallhergangs war zunächst von der Polizei vermutet worden, dass es sich bei dem Unglück um einen Suizidversuch gehandelt haben könnte. Das Mädchen lag mehrere Tage im Koma. Gisele Oppermann war als Teilnehmerin der Klum-Castingshow durch ihre emotionalen Ausbrüche bekannt geworden.
Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.