Gleise sollen verlegt werden

Kreisbahn und Stadt wollen Gefahrenpunkt an Eiserfelder Straße angehen

sz Siegen. Vor allem Radfahrer haben die Bahngleise in der Eiserfelder Straße in der Vergangenheit vom rechten Weg abgebracht – damit soll bald Schluss sein. So plant die Stadt Siegen in Kooperation mit der Siegener Kreisbahn, die Gleise zu verlegen. Voraussetzung: Das Land zahlt für die Baumaßnahme einen Zuschuss in Höhe von 75 Prozent. Dann wäre die Verlegung für die Stadt Siegen für einen Eigenanteil von rund 50000 e zu haben.

In ihrer Vorlage für die jetzt einsetzenden Beratungen in den kommunalen Ausschüssen bezieht sich die Stadtverwaltung unter anderem auf die Erhebungen der Kreispolizeibehörde hinsichtlich der Unfallzahlen in diesem Bereich. So verzeichneten die Ordnungshüter in dem genannten Straßenabschnitt zwischen Januar und September 2003 vier Unfälle. Bei allen wurden Menschen verletzt.

Der Vorschlag, die Gleise aus der Fahrbahn zu entfernen, kam von der Kreisbahn. Dazu wurde bereits ein verkehrstechnischer Entwurf erarbeitet. Danach könnten im vorhandenen Straßenraum sowohl die Gleisanlage als auch die Straße mit einer Breite von 6,50 Metern und beidseitigen Gehwegen von jeweils 3 Metern Breite separat geführt werden. Der geplante Bauabschnitt ist insgesamt rund 250 Meter lang. Im Zuge der Verlegung der Gleise wird in Abstimmung mit den Verkehrsbetrieben Westfalen-Süd gegebenenfalls auch eine Verlegung der dortigen Bushaltestellen erforderlich.

Die Gesamtkosten werden derzeit auf rund 600000 e geschätzt. Nach den gegenwärtigen Zeitvorstellungen ist – unter dem Finanzierungsvorbehalt – eine Realisierung der Maßnahme noch im Laufe dieses Jahres geplant.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen