Gründerwettbewerb „JU DO!“ der Wirtschaftsjunioren
„Glücksstulle“: Idee aus Netphen erzielt den ersten Platz

Melanie Jahn (l.) und Hanna Hafer: die Preisträgerinnen. Foto: Verein
  • Melanie Jahn (l.) und Hanna Hafer: die Preisträgerinnen. Foto: Verein
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Siegen/Olpe. „Warmes Brot macht glücklich“, da ist sich das Team der Glücksstulle GbR aus Netphen sicher. Im Foyer des Kulturhauses Lÿz ging der diesjährige Gründerwettbewerb „JU DO!“ der Wirtschaftsjunioren Südwestfalen in die entscheidende Runde: Sechs Finalisten der insgesamt eingegangenen 21 Bewerbungen mit Gründungskonzepten begaben sich auf die Bühne, um dem Publikum aus Experten, Unternehmern, Beratern, Medienvertretern und Interessierten in achtminütigen Kurzvorträgen ihr Gründungskonzept zu präsentieren. Im wortreichen Wettstreit kämpften sie sowohl um die Gunst des Publikums als auch um die begehrten Preisgelder.

5000 Euro für Gründerpreis

Stellvertretend für ihr Team nahmen Hanna Hafer und Melanie Jahn den begehrten und mit 5000 Euro dotierten Gründerpreis für ihr Bewerbungskonzept der Glückstulle GbR entgegen. Ihre vegane, lactose- und von D-Gluten freien Brotbackmischungen inklusive Backform und Hefe bestehen aus einem besonders verträglichen Ur-Weizen. Der zweite Platz samt 3000 Euro ging an Lea Hoberg für ihre Schokoladenmanufaktur „Xocólea“ in Olpe. Mit der Vorstellung der handgemachten Schokoladen aus hochwertigem Kakao ihrer kleinen Manufaktur erhielt Lea Hoberg zudem den nach den Regeln des Poetry-Slams ermittelten Publikumspreis: die goldene Ananas. Ihr Wahlspruch: „Ein Leben ohne Schokolade ist sinnlos.“

"JU DO!"  soll Gründerszene pushen

Den mit 2000 Euro dotierten dritten Platz konnte Constantin Dohr mit „Vanorama“, Entwicklung und angehender Verkauf von hochwertigen Glas-Ausstellfenstern für Wohnmobile, entgegen nehmen. Er ist überzeugt, dass man nur mit offenen Augen durchs Leben gehen muss, um Verbesserungspotenziale – und Marktlücken – zu entdecken.

Ebenso humorvoll wie gekonnt führte wieder Moderatorin Dr. Christine Tretow von der IHK Siegen die Kandidaten durch den Wettbewerb und die Zuschauer durch den Abend. Musikalisch abgerundet wurde das Programm von der Marburger Formation „Bloody Merry“ mit Gypsie-Jazz und Vaudeville.

„JU DO! trägt mit dazu bei, dass die heimische Gründerszene sichtbar wird. Wir freuen uns sehr über diesen positiven Zuspruch und die große Bandbreite an spannenden Themen und zukunftstauglichen Ideen“, betonte Julia Förster, Vorsitzende der heimischen Wirtschaftsjunioren, bei der Begrüßung. Benedikt Ley, Projektleiter „JU DO!“ und Preisträger 2018 ergänzte: „Mit dem Wettbewerb wollen die Wirtschaftsjunioren jungen Selbstständigen und ihren Geschäftsideen eine Plattform geben. Das Preisgeld ist ein zusätzlicher Anreiz.“

Und diese Plattform wurde denn auch nach der Preisverleihung noch ausgiebig genutzt, um sich auszutauschen, zu vernetzen und zu feiern.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen