Goya und drei Geburtstage

gmz Siegen. Die Leiterin des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss, Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, stellte in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses das Ausstellungsprogramm u. a. für die Saison 2009/2010 vor. In der Saengerstiftung, dem Ausstellungsforum des Siegerlandmuseums in der Oranienstraße, werden im kommenden Jahr u. a. drei heimische „Geburtstagskinder“ ausstellen: Uwe Pieper (70. Geburtstag), Ulrich Langenbach (60. Geburtstag) und Lutz Dransfeld (55. Geburtstag).

Neben der Sonntag, 11 Uhr, beginnenden Schau „750 Jahre Schlossgeschichten“, gezeichnet von Martin Lersch, wird im kommenden Jahr eine große Ausstellung mit der gesamten (!) Druckgrafik Francesco de Goyas zu sehen sein (von Mai bis Juli) – mit Unterstützung der Sparkasse Siegen. Sicher ein weiteres Highlight für Siegen – nach Picasso und Rubens! Rund um den NRW-Tag im September wird das Museum die Oranier vorstellen und dazu auch Exponate aus den Magazinen holen.

Die große Rubens-Grafik-Ausstellung aus den Beständen des Siegerlandmuseums, die kürzlich an mehreren Stationen in Brasilien gezeigt worden ist, hat das Renommee des Museums auch im internationalen Kunstbetrieb stärken können. Zustande gekommen ist der Kontakt nach Brasilien durch die Johann-Moritz-Ausstellung im Jahr 2004, besonders durch die Kontakte zum Kunstvermittler Pieter Tjabbes. Gezeigt wurden die 80 Arbeiten in Sao Paolo, in Fortaleza und in Rio – mit großer Resonanz (auch ein kleiner, aber feiner Katalog ist dabei entstanden). 80 000 Menschen sahen die Ausstellung allein in Sao Paolo innerhalb von zwei Monaten – ein Beweis für die Qualität der Schau und die Kunstbegeisterung der Brasilianer!

Dr. Blanchebarbe und ein Mitarbeiter des Museums haben die Grafiken begleitet und waren beim Auspacken und beim Aufbau jeweils zugegen. Dafür nahmen sie abenteuerliche Flüge in Transportmaschinen auf umständlichen Flugrouten in Kauf, Rio-Flüge und Retour praktisch ohne Aufenthalt, von denen die Museumsleiterin unter anderem im Kulturausschuss berichtete. Vor allem aber von der Begeisterung, mit der die Rubens-Grafiken an den Ausstellungsorten goutiert wurden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.