Großbrand nahe der Innenstadt

Dicke Rauchschwaden zogen über Siegen. Foto: kalle

sz - Durch den Brand in den Hallen eines Abschleppdienstes im Gewerbegebiet „Auf der Schemscheid“ gab es am Donnerstag eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Siegener Innenstadt und der HTS. Die Feuerwehr war mit 215 Einsatzkräften vor Ort. Noch einmal 40 Frauen und Männer der Rettungsdienste sind zu dem Feuer geeilt. Es gab nach bisherigem Kenntnisstand sechs Verletzte: Drei Feuerwehrleute sind bei den Löscharbeiten verletzt worden sowie drei Mitarbeiter der Firma. 

Die Feuerwehr war am Nachmittag mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt. Zwischenzeitlich konnte sie ihre Arbeiten in den Hallen allerdings nicht fortsetzen, weil in den Gebäuden auch Gasflaschen gelagert wurden. Immer wieder waren Explosionen zu hören. Die Löschangriffe der Blauröcke wurden in der Zeit nur von außen durchgeführt.

Zudem sind einige Oldtimer-Fahrzeuge, Wohnmobile und eine Segelyacht in Mitleidenschaft gezogen worden, wie Nachbarn der SZ berichteten. 

Die Kreisleitstelle hatte stundenlang geraten, die Fenster und Türen in der Innenstadt geschlossen zu halten und den Aufenthalt im Freien zu vermeiden. Ein Messtrupp der Feuerwehr war am späten Donnerstagmittag unterwegs, um eventuelle Schadstoffe, die mit dem Qualm transportiert worden sind, aufzuspüren. Bei den im Stadtgebiet durchgeführten Messungen wurden aber keine schadhaften Belastungen festgestellt. Außerdem bleibt die HTS zwischen Rinsenau und Siegen-Mitte wohl bis mindestens Freitagmittag voll gesperrt! Der Landesbetrieb Straße NRW muss überprüfen, ob die Hochstraße aus Beton von dem Brand beschädigt worden ist. Auch der Bahnverkehr zwischen Bahnhöfen Siegen und Niederschelden war eingestellt. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen