Große Gefahr durch Salafisten im Kreis

sz Siegen. „Weiterhin starken Zulauf“ finde der extremistische Salafismus auch im Kreis Siegen-Wittgenstein, schreibt die Kreisverwaltung auf eine Anfrage der FDP. Meist junge Menschen seien anfällig für diese ideologischen Verirrungen. Im Zuständigkeitsgebiet der Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizei Hagen (Hagen, Ennepe-Ruhr-Kreis, Märkischer Kreis, Olpe und Siegen-Wittgenstein) seien rund 200 Salafisten bekannt. Davon seien rund 20 als gewaltbereit einzustufen. Eine besondere Gefahr gehe von den Rückkehrern aus den Jihad-Gebieten aus.

Die FDP hatte sich nach der Einführung einer „Wegweiser“-Beratungsstelle erkundigt, die Menschen den Weg aus dem Salafismus weisen soll. Für den Kreis Siegen-Wittgenstein und den Kreis Olpe soll eine solche Beratungsstelle gemeinsam eröffnet werden, eine erste Ausschreibung im Sommer erbrachte aber kein Angebot. Das Land bereite nun eine neue Ausschreibung vor, heißt es aus dem Kreishaus.

Damit soll landesweit die Zahl der Wegweiser-Beratungsstellen von 17 auf 25 erhöht werden. „Das Konzept wird zukünftig insbesondere eine stärkere Einbeziehung der Eltern in die Betreuung von Ratsuchenden und geschlechtergerechte Präventionsangebote für Mädchen und junge Frauen in den Fokus nehmen.“

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen