Große Kreis-Geburtstagsshow

Große Bühne für den Geburtstag des Kreises Siegen-Wittgenstein. Foto: Dirk Manderbach 

ch - „Happy birthday to you”: Der Musiker Dieter Falk griff in die Klaviertasten, Landrat Andreas Müller schnappte sich das Mikrofon, stimmte die bekannte Melodie an – und am Ende sangen alle mit. Die 1300 Gäste der großen Party im Kultur-Pur-Zelt brachten dem Kreis Siegen-Wittgenstein ein vielstimmiges Ständchen.

So feierten die vielen jungen und älteren Menschen – jeder war am Mittwochabend auf dem Giller ein Ehrengast, die Eintrittskarten waren überall in Siegen-Wittgenstein verlost worden – in den 200. Geburtstag des Kreises hinein. Denn: Das Datum 1. Juni 1817 stellt mit der Eingliederung des Altkreises Siegen in den Regierungsbezirk Arnsberg (die Wittgensteiner waren vier Monate vorher dran) den Endpunkt der Neuordnung der Provinz Westfalen und damit den offiziellen Geburtstag der erst viel später zusammengeführten Kreise dar. Diese Stunde Null der beiden Verwaltungseinheiten und die nachfolgenden 200 Jahre Geschichte wurden nicht mit staubtrockenen Reden und langweiligen Darbietungen „begangen“, sondern der Kreis feierte sich und seine Bewohner prächtig, bunt, lustig und tatsächlich, dem Jubiläumsmotto folgend, „echt vielfältig“.

Für die gute Laune sorgte das straffe Bühnenprogramm, durch das die beiden Moderatoren Anne Willmes und Jan Repphahn kurzweilig und professionell führten. Das Duo nahm die 300 Gäste auf eine „echt vielfältige“ Reise mit, die u. a. die Themen Kultur, Wirtschaft und Tourismus streifte. „Wir können den Menschen das besten aus zwei Welten bieten: reichlich Wald und Natur und dazu die drittstärkste Industrieregion Deutschlands“, so Landrat Müller als Gastgeber des Abends.

Im Scheinwerferlicht standen ganz unterschiedliche Menschen, die die Vielfalt der Region repräsentieren. Der Wiener Burgtheater-Schauspieler Markus Hering aus Burbach-Holzhausen gab Einblicke in seine Karriere, Ex-DSDS-Kandidat Robin Wick (Wilnsdorf) erzählte, warum sich eine solide Ausbildung vor dem Durchstarten im „Showbiz“ immer lohnt. Sportjournalist Timo Latsch (Siegen), die Sprinterin Lara Hoffmann (Hilchenbach) und BVB-Stadionsprecher und heimisches Aushängeschild Norbert Dickel wie auch der Freudenberger F-Jugendspieler Bengte Schrader standen stellvertretend für die sportliche Seite des Kreises.

Für die „Touristiker“ sprachen die Event-Wanderexpertin Heidi Dickel (Bad Berleburg) und Hotelier Edmund Dornhöfer (Jagdhof Glashütte), für die Wirtschaft die Unternehmen Achenbach-Buschhütten und Microdrones. Und bevor der „Chefbäcker“ der Alcher Heimatfreunde und Chocolatier Markus Podzimek kleine Köstlichkeiten im Rund des Zeltes verteilten, gab sich Prinzessin Benedikte zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg – Schwester von Dänemarks Königin Margarethe – die Ehre.

Abwechslung brachten auch der Rapper „Mo“ El-Chartouni, Kabarettist Gernot Hassknecht, das Akrobatikduo Karabeus, die Trommler der Philharmonie Südwestfalen und die Formation um den Bad Berleburger Gerrit Schwan, der für den Jubiläumsabend eigens eine kleine Hymne auf den Kreis Siegen-Wittgenstein komponiert hatte, auf die aufwendig gestaltete Bühne.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen