SZ

Satdt Siegen erst 0,8 Prozent beantragt
Große Unterschiede beim "DigitalPakt"

Zum DigitalPakt gehören auch Tablets für Schüler.
  • Zum DigitalPakt gehören auch Tablets für Schüler.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Marc Thomas

tip Siegen/Wilnsdorf. Der „DigitalPakt“ verspricht, Schulen besser für die Zukunft aufzustellen. Doch die Mittel werden noch immer nur zögerlich abgerufen. Im Kreisgebiet sind die Unterschiede eklatant: Während Wilnsdorf beispielsweise alle zur Verfügung stehenden Gelder – immerhin mehr als 500 000 Euro – abgerufen und bereits verbaut hat, sind für die Stadt Siegen gerade einmal 0,8 Prozent beantragt.

Schnelles Internet, Whiteboards statt Tafeln oder Tablets für Schüler: So sollen Schulen für die Zukunft gewappnet werden. Über 1 Milliarde Euro stellen Bund und Länder dafür bereit. Siegen könnte einen Millionenbetrag aus dem Topf abrufen. Doch mit Stand Ende April waren davon gerade einmal Mittel in Höhe von 27 000 Euro beantragt.

tip Siegen/Wilnsdorf. Der „DigitalPakt“ verspricht, Schulen besser für die Zukunft aufzustellen. Doch die Mittel werden noch immer nur zögerlich abgerufen. Im Kreisgebiet sind die Unterschiede eklatant: Während Wilnsdorf beispielsweise alle zur Verfügung stehenden Gelder – immerhin mehr als 500 000 Euro – abgerufen und bereits verbaut hat, sind für die Stadt Siegen gerade einmal 0,8 Prozent beantragt.

Schnelles Internet, Whiteboards statt Tafeln oder Tablets für Schüler: So sollen Schulen für die Zukunft gewappnet werden. Über 1 Milliarde Euro stellen Bund und Länder dafür bereit. Siegen könnte einen Millionenbetrag aus dem Topf abrufen. Doch mit Stand Ende April waren davon gerade einmal Mittel in Höhe von 27 000 Euro beantragt.

Planungsergebnisse Grundlage für Antragstellung

Nachfrage bei der Stadt: Aktuell laufe „die Vergabe der Planungsleistung“. Die Ergebnisse der Planung seien dann Grundlage für die Antragstellung. Die Stadt weist darauf hin, dass mehrere Förderprogramme parallel laufen: Für die „Sofortausstattung Schüler:innen“ und die „Sofortausstattung Lehrkräfte“ habe Siegen jeweils rund 626 000 Euro beantragt und damit die Budgets zu 100 Prozent ausgeschöpft, teilt die Pressestelle mit. Dabei gehe es schwerpunktmäßig um Werkzeug zur Erstellung von digitalen Inhalten, ausleihbare schulische mobile Endgeräte für Schüler, für die IT-Administration sowie um Leihgeräte für Lehrkräfte.

Anders ist die Lage in Wilnsdorf. Dort ist die Kommune deutlich schneller unterwegs: Nicht nur, dass man dort 100 Prozent der zur Verfügung stehenden Mittel schon im Herbst 2020 abgerufen hat (rund 527 000 Euro). Wilnsdorf hat die Gelder auch schon in die Hand genommen und fleißig verbaut: „Die Mittel sind für Verkabelungen in den Grundschulen in Dielfen, Rudersdorf und Wilgersdorf sowie in den drei weiterführenden Schulen verwendet worden“, berichtet Pressesprecherin Stefanie Gowik. Damit schaffe man die Voraussetzung für glasfaserfähige Anschlüsse und damit schnelles Internet.

TPEK für Wilnsdorf schon vorgelegen

„Der Rat hat die Arbeiten im vergangenen Sommer auf den Weg gebracht. Die Verkabelung ist bereits fertig, nun folgt noch die Freischaltung der Netze“, so Gowik weiter. Da die Mittel allesamt nur für eines von vielen Modulen angefragt worden seien, sei auch die Antragstellung nicht sonderlich kompliziert gewesen, teilt die Gemeinde mit. Das erforderliche „technisch-pädagogische Einsatzkonzept“ (TPEK) – offenbar für viele Kommunen ein weiterer Stolperstein bei der Beantragung der Fördergelder – habe im Rahmen des Medienentwicklungsplans für Wilnsdorf ohnehin schon vorgelegen.

Hinsichtlich der von vielen Kommunen als zu kompliziert kritisierten Antragstellung hat das Land NRW nun reagiert. Auf der Homepage ist jetzt ein Erklärvideo abrufbar, was vor allem bei der Erstellung des nötigen pädagogischen Konzepts helfen soll. Für alle NRW-Kommunen, die noch Gelder aus dem milliardenschweren Topf „DigitalPakt“ haben möchten, ist nun Tempo angesagt. Die Antragsfrist läuft Ende 2021 aus. Freudenberg, Erndtebrück und Hilchenbach haben bis dato noch gar keine Mittel angefordert.

Autor:

Tim Plachner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen