Großer Schaden nach Uni-Brand

Eindrücke vom Brand an der Uni vom Güterweg in Weidenau aus. Foto: Michael Tröps

ph / sos - Bedrohlich wirkten die Rauchschwade, die Mittwochnachmittag über dem Uni-Campus Adolf-Reichwein gen Himmel quollen und nichts Gutes verhießen. Im Dachbereich neben dem weithin sichtbaren, hellblauen „K-Turm“ war Dämmmaterial in Brand geraten. Die Gebäudeteile H und K sowie Mensa und Bibliothek samt Foyer werden seit Oktober 2017 saniert und umgebaut. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass in dem eingerüsteten Gebäudetrakt zurzeit kein Hochschulbetrieb herrscht und keine Evakuierung vorgenommen werden musste. Ende kommenden Jahres soll die Umbaumaßnahme auf dem Haardter Berg abgeschlossen sein.

Gegen 17 Uhr – eine gute halbe Stunde nach der Alarmierung – war das Feuer unter Kontrolle. Doch nach dem Eindämmen des eigentlichen Brandherds war die Arbeit der Einsatzeinheiten noch nicht beendet, wie Siegens Stadtbrandinspektor Matthias Ebertz bestätigte. Mithilfe des Baukrans wurden Brandschutt und Dachpappe Schicht für Schicht abwärts befördert und endgültig abgelöscht.

Kriminalbeamte begannen mit ihren Ermittlungen zur Bestimmung der Brandursache. Laut Polizei fanden auf der Baustelle fanden Dacharbeiten statt. Nach ersten Erkenntnissen richtete das Feuer erheblichen Schaden an.

Hochschulrektor Holger Burckhart bedankte sich umgehend bei den Einsatzkräften und zeigte sich erleichtert, dass niemand zu Schaden kam. „Auf dem Dach neben dem ,K-Turm’ haben sich Schutzmatten entzündet, deshalb hat es starke Rauchwolken gegeben“, meldete die Uni gegen Abend auf ihrer Facebook-Seite.

Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Handwerker gelangten unversehrt aus der Gefahrenzone. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 60 Kräften aus Dreis-Tiefenbach, Geisweid, Weidenau, Kaan-Marienborn, Bürbach, Hain und Eisern sowie der hauptamtlichen Wache Siegen an. Darüber hinaus waren zehn Rettungsdienstler sowie der leitende Notarzt und der organisatorische Leiter Rettungsdienst vor Ort.

Während des Einsatzes musste unter anderem die Adolf-Reichwein-Straße zeitweilig gesperrt werden. Davon betroffen war auch der Busverkehr.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen