Großer Zapfenstreich zum Jubiläum

 Der Projektverantwortliche Oberstleutnant Jörg Wagener (r.) und der Standortälteste Oberstleutnant Lars Hoffmann machten am Mittwoch auf den Großen Zapfenstreich neugierig, der am 28. April im Erndtebrücker Pulverwaldstadion stattfindet. Foto: Björn Weyand
  • Der Projektverantwortliche Oberstleutnant Jörg Wagener (r.) und der Standortälteste Oberstleutnant Lars Hoffmann machten am Mittwoch auf den Großen Zapfenstreich neugierig, der am 28. April im Erndtebrücker Pulverwaldstadion stattfindet. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Eigentlich könnte ja die Bundeswehr in der Hachenberg-Kaserne langsam auch noch eine Event-Agentur als zusätzliche Dienststelle einrichten. Erst der sehr gelungene Tag der offenen Tür am Standort im vergangenen Juni und nun steht mit einem Großen Zapfenstreich am 28. April schon die nächste Großveranstaltung der Erndtebrücker Garnison bevor. Allerdings stellte Oberstleutnant Lars Hoffmann am Mittwoch als Standortältester ja gleich mal klar, dass die gesamten Planungen noch nebenher laufen und der Einsatzauftrag mit der Luftraumüberwachung rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche darunter eben nicht leiden dürfe. Trotzdem: Die Planungen des Zapfenstreichs treibt das Personal der Kaserne mit Herzblut voran.

Das hat einen guten Grund, den Oberstleutnant Lars Hoffmann bei der Vorstellung der Veranstaltung auch hervorhob: Der Große Zapfenstreich sei ein Geschenk der Bundeswehr als Dankeschön an die Gemeinde. Die hatte nämlich am 16. Februar 1957 den weitreichenden Ratsbeschluss gefasst, dass hier an der Eder ein Bundeswehr-Standort entstehen sollte. Seit 1966 ist Erndtebrück nun schon „Garnisonsgemeinde“ – und deshalb steht nun 50 Jahre später ein goldenes Jubiläum an. Die Bundeswehr fährt dafür das Beste auf, was ihr an Ehrenparade erlaubt wird: ein Großer Zapfenstreich. In den 50 Jahren der Erndtebrücker Garnison ist es gerade mal der zweite überhaupt, wie der Projektverantwortliche Oberstleutnant Jörg Wagener betonte. Der erste fand vor zehn Jahren statt, der Anlass war das damals 40-jährige Bestehen der Garnison – vor allem aber die 750-Jahr-Feier Erndtebrücks. „So schnell wird es einen Großen Zapfenstreich in Erndtebrück nicht wieder geben“, merkte Oberstleutnant Lars Hoffmann an und wies damit auf die Besonderheit dessen hin, was da am Donnerstag, 28. April, abends (ab 21.30 Uhr) ansteht.

Schauplatz ist dafür erneut das Pulverwaldstadion, wie auch schon vor zehn Jahren. Mehr als 130 Personen nehmen an der Paradeaufstellung teil, hinzu kommen die Musiker des Luftwaffenmusikkorps Münster. Die Waffenzüge und Fackelträger werden für einen feierlichen Rahmen sorgen, rekrutiert werden die Teilnehmer aus den eigenen Reihen der Hachenberg-Kaserne, wie Lars Hoffmann und Jörg Wagener auch erklärten. Hinzu gesellen sich 40 Erndtebrücker Feuerwehrleute, die ebenfalls als Fackelträger in dieser Perlenkette fungieren. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen auch Einsatzkräfte von THW sowie DRK-Ortsverein Erndtebrück.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen