Günstiger als Arbeitslosigkeit

PSA-Agenturen treten ihren Dienst in Siegen und Olpe an

juwi Siegen. »Menschen verleihen, damit sie eine Chance haben, sich durch ihre Arbeit vorzustellen und einen dauerhaften Arbeitsplatz bekommen«: So beschreibt Arbeitsamtsdirektor Roland Sagasser das Prinzip der so genannten Personal-Service-Agenturen (PSA). Die sollen den Arbeitsämtern bei der Vermittlung Arbeitsloser unter die Arme greifen. Im heimischen Raum kommt dieses Herzstück des Hartz-Konzeptes ab Anfang Juni zum Zuge: Drei Zeitarbeits- und Fortbildungsunternehmen unterschrieben gestern in den Räumen des Arbeitsamtes die auf zwei Jahre befristeten Verträge. Damit soll zunächst 150 Arbeitslosen zu einem Job verholfen werden.

Zwei der Institute sind für den Bereich Siegen zuständig: die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (faw), die laut Geschäftsführer Karlheinz Faller seit über 40 Jahren besteht, und die »Start Zeitarbeit NRW«. Schon seit 1995 sei man, so Michel Jeske von der Siegener Niederlassung, auf dem Markt. Für den Olper Bereich hat »inab«, Ausbildungs- und Beschäftigungsgesellschaft des Berufsfortbildungswerks des DGB, bfw, den Zuschlag erhalten. Geschäftsführer Werner Schäfer: »Wir werden uns hier auf den Bereich Elektro- und Metallindustrie konzentrieren.« Insgesamt hatten sich zunächst 35 Arbeitsvermittler zum ersten Info-Termin eingefunden, an der Ausschreibung nahmen dann aber nur noch sechs teil. Das genaue Verfahren sieht so aus: Das Arbeitsamt schlägt jedem Institut 50 Arbeitslose vor, die innerhalb von drei Monaten in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse vermittelt werden müssen. Bei der Auswahl der Bewerber werde vor allem auf Motivation geachtet, erklärte Sagasser: »Leute, die wirklich arbeiten wollen, bei denen es die Situation aber bisher nicht hergegeben hat.« Die PSA-Betreiber »verleihen« die Bewerber dann über Zeitarbeitsverträge an Drittfirmen. Dabei gehe es tarifvertraglich sauber zu. Zeitarbeit als Schmuddelecke: Das war einmal.

Ziel der Aktion seien dauerhafte Arbeitsverträge. Darauf sollten die Agenturen vorbereiten, sie sollten begleiten und weiterqualifizieren, wenn verleihfreie Zeiten entstehen. Das Arbeitsamt zahle für jeden Arbeitslosen eine monatliche Pauschale, die neun Monate nach Übernahme auslaufe. Bei schneller Vermittlung steige das Honorar, bei dauerhafter Vermittlung gebe es eine zusätzliche Prämie und neu zugeführte Arbeitslose. Das Ganze funktioniere quasi wie ein »arbeitsmarktpolitischer Durchlauferhitzer«, sagte Sagasser und »kostet weniger als Arbeitslosigkeit kosten würde«.

Auf den Erfolg sind alle Beteiligten gespannt. Sagasser zu der Begrenzung auf 150 Personen: »Wir wollten das zunächst nicht zu groß aufblasen, aber zu klein, sozusagen als Alibi, auch nicht.« Gegebenenfalls werde das Konzept dann ausgeweitet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen