Gute Lieder altern nicht

Dieter Falk erwies sich einmal mehr nicht nur als exzellenter Pianist, sondern auch als guter Entertainer. Foto: bö
  • Dieter Falk erwies sich einmal mehr nicht nur als exzellenter Pianist, sondern auch als guter Entertainer. Foto: bö
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

Siegen. „Geh aus mein Herz und suche Freud ...“: Auch wenn der unverwüstliche Song auf der Paul-Gerhardt-CD von Dieter Falk und nicht auf dem Volkslieder-Album des wirbelwindigen Tastenmanns zu finden ist, ist er natürlich längst ein Volkslied. Ein paar hundert Jahre hat die Nummer auf dem Buckel, und sie sticht wohl alles aus, was an volkstümelnder Schlager-Musi aus den TV-Lautsprechern plärrt. Das liegt nicht nur an Falks aufgepeppter Version, mit der der Keyboarder und seine Combo am Donnerstagabend das Siegener Apollo zum S(ch)wingen brachten. Das ist auch die Substanz des Liedes, die man prima mit einem Bonmot aus dem Angelsächsischen beschreiben kann: Good songs never grow old, gute Lieder altern nicht. Sie reifen höchstens ... Und sie müssen natürlich von Generation zu Generation weitergegeben werden, damit sie nicht in Vergessenheit geraten.

„Deutsche Songs“ mit Dieter Falk & Sons (könnte man im deutschen Kontext eigentlich auch Söhne sagen) und einer formidablen Band standen auf dem Apollo-Spielplan. Über den erfolgreichen Produzenten Dieter Falk (u. a. Pur und internationale Größen), der als TV-„Popstars“-Juror einer großen Öffentlichkeit bekannt wurde, braucht man gerade im Siegerland keine Worte mehr zu machen. Schließlich stammt der Wahl-Düsseldorfer aus Klafeld und ist immer wieder ein gern gesehener Gast in der Region. Falk hat neben profundem musikalischen Können durchaus Entertainer-Qualitäten. Und er hat zwei Söhne, an die er den Staffelstab offensichtlich schon weitergereicht hat. Der 15 Jahre junge Max, der seinen Vater nicht nur größentechnisch sondern auch haarmäßig ganz klar toppt, verpasst als begabter Percussionist vielen Nummer einen schönen Groove, und der zwölfjährige Paul (in der Ki.Ka-Serie „Kleiner König Macius“ und als Macius-Sprecher im Kinofilm aktiv) drückt wie der Papa die Tasten und singt. Sogar im Duett mit Apollo-Musikdramaturg Jan Vering, einem alten Weggefährten Dieter Falks. Nicht nur für Bobisten ist ihre deutsche Version der Dylan-Nummer „Man Gave Name To All The Animals“ ein absoluter Hinhörer. Und dann ließen die beiden auch noch zusammen den Mond aufgehen ...

Rund machten den Abend der mit einer tiefschwarzen Stimme gesegnete Drummer Sebastian Cuthbert, Basser Christoph Terbuyken und Gitarrist Philip Niessen, die alle Raum für kleine Soloeinlagen bekamen. Beim eingestreuten Musikquiz weckte Falk die Erinnerung an viele fast vergessene Lieder, die im Leben vieler Siegerländer eine Rolle gespielt haben. Zum Beispiel mit dem „Bolle“, der zwar zu Jungschar-Zeiten nicht so rasant-rockig abging wie am Donnerstagabend, aber dafür – der „Mundorgel“ sei Dank – umso lauter geschmettert wurde.

Übrigens sind beim jüngsten Falk-Projekt auch wieder Siegerländer dabei. Heute wird wieder für das Musical „Die 10 Gebote“ (Dieter Falk/Michael Kunze) geprobt, das kommendes Jahr in der Dortmunder Westfalenhalle, wenn das Ruhrrevier Europas Kulturhauptstadt ist, aufgeführt wird. Zu den 2500 Chorsängerinnen und -sängern zählen dann auch viele Menschen aus der Kante zwischen Sieg, Dill, Eder und Lahn.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.