Harter Weg aus der Schuldenfalle

 Die drei Wittgensteiner Kommunen wollen einen Ausweg aus der hohen Verschuldung finden. Die Gemeinde Erndtebrück hat bereits einen Teil ihrer Schulden abgebaut, Bad Berleburg und Bad Laasphe arbeiten an der Haushaltskonsolidierung. Foto: Archiv
  • Die drei Wittgensteiner Kommunen wollen einen Ausweg aus der hohen Verschuldung finden. Die Gemeinde Erndtebrück hat bereits einen Teil ihrer Schulden abgebaut, Bad Berleburg und Bad Laasphe arbeiten an der Haushaltskonsolidierung. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Wenige Wochen ist es her, da bescheinigte die Bertelsmann-Stiftung in einer Analyse der Haushaltssituation sowohl Bad Berleburg als auch Bad Laasphe einen guten Trend, während Erndtebrück dabei eher durchwachsen beurteilt wurde, wobei dieses Fazit ja später deutlich abgemildert wurde.

Nun hat auch das Statistische Landesamt Zahlen vorgelegt – es geht um die Pro-Kopf-Verschuldung in den Kommunen landauf, landab; und somit auch für Bad Berleburg, Bad Laasphe und Erndtebrück. Die Zahlen für 2013, gerade der Vergleich mit 2003, sprechen eine deutliche Sprache: Während in dem Zeitraum der Schuldenberg in den beiden Bäderstädten deutlich angewachsen ist, hat die Gemeinde Erndtebrück in dem Jahrzehnt sogar einen kleinen Teil ihrer Verbindlichkeiten abbauen können. Dass hingegen Bad Berleburg und Bad Laasphe so viele Kredite aufnehmen mussten, hat vielerlei Gründe. Die SZ blickt auf die Zahlen und die Probleme der drei Kommunen.

Bad Berleburg: Die Odebornstadt hatte den Zahlen zufolge Ende 2013 (im Kernhaushalt) einen Schuldenstand von 29,242 Mill. Euro. Ende des Jahres 2003 waren es noch 15,738 Mill. Euro. Damit war am Ende des vergangenen Jahres jeder einzelne Bad Berleburger Bürger nur über die Stadt mit 1509,42 Euro verschuldet (Ende 2003 waren es 751,82 Euro).

Bad Laasphe: Nicht viel besser sieht es für die Lahnstadt aus – im Gegenteil. Hier ist ein Schuldenberg (im Kernhaushalt) in Höhe von 45,958 Mill. Euro erwachsen. Im Jahre 2003 waren es noch 19,911 Mill. Euro – und die Pro-Kopf-Verschuldung stieg innerhalb eines Jahrzehnts von 1303,16 Euro auf 3286,71 Euro.

Erndtebrück: Während der Schuldenberg in den meisten Kommunen wuchs, ist er in der Edergemeinde geschrumpft. Ende 2003 hatte Erndtebrück noch Schulden (im Kernhaushalt) von 25,024 Mill. Euro – am Ende des vergangenen Jahres waren es nur noch 19,536 Mill. Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen