Hausbrand ging glimpflich aus

In einem Haus an der Herdorfer Friedrichstraße hat es an Rosenmontag gebrannt. Foto: dach

dach - Vorerst unbewohnbar: So lautet die Blitz-Analyse nach einem Hausbrand an der Herdorfer Friedrichstraße. Ausgerechnet an Rosenmontag mussten die Feuerwehrkräfte ausrücken, aber auch das haben sie gerne getan, schließlich benötigte eine junge Familie Hilfe.

Sie sei mit ihren beiden Kindern (drei und neun Jahre) vom Einkaufen gekommen und habe die Haustür aufgeschlossen, so die Mutter, da habe der Große schon gerufen: „Mama, es brennt!“ Sie habe einen Blick ins Obergeschoss geworfen und schon Flammen gesehen. Daraufhin sei sie mit ihren Kindern auf Abstand gegangen und habe die 112 gewählt.

Um 10.17 Uhr ging die Alarmierung bei den Kräften vor Ort ein, berichtete Wehrführer und Einsatzleiter Markus Löhr der SZ. Als die Herdorfer Feuerwehrleute ankamen, seien auf der Rückseite des Hauses Flammen aus einem zerborstenen Fenster geschlagen. Sofort habe man die Kollegen aus Daaden und Niederdreisbach (Atemschutz) sowie aus Betzdorf (Drehleiterfahrzeug) nachalarmiert. „Den Brand an sich hatten wir innerhalb von zehn Minuten unter Kontrolle“, sagte Löhr. Danach begann die Suche nach etwaigen Glutnestern. Das Feuer sei offenbar in der Küche ausgebrochen. „Zumindest war ein Kühlschrank in dem Zimmer“, so der Wehrführer, der damit ausdrücken wollte, dass in besagtem Raum nicht mehr viel zu erkennen ist.

Insgesamt waren 43 Kräfte im Einsatz, hinzu kamen fünf DRK’ler, die aber nicht eingreifen mussten. Ein Mitarbeiter der Fa. Westnetz klemmte vorsorglich den Strom ab. Die Betzdorfer Kripo hat Ermittlungen aufgenommen, der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro taxiert, die Brandursache steht noch nicht fest. Die Familie, die in dem Haus zur Miete wohnte, kommt erst einmal anderweitig in Herdorf unter.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen