SZ-Plus

Kreisheimatbund wird 25
Heimatgefühl stärken

2Bilder

nja Siegen/Bad Berleburg. Es sollte ein bunt-fröhliches Fest werden, an diesem Wochenende. Der Heimatbund Siegerland-Wittgenstein wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Mit einem „Fest der Dörfer“ rund um das Kreishaus in Siegen wollten sich die Menschen und Vereine, die sich im Verbund des kommunenübergreifenden Dachvereins nicht nur der Traditionspflege verbunden fühlen, mit einem neuen Außenauftritt vorstellen. Das Coronavirus macht dies nun unmöglich.
Heimatgefühl junger Leute stärkenEin Schwerpunkt lag dabei auf der Idee, die Identifikation junger Leute mit ihrer Heimat Siegen-Wittgenstein und der Heimatarbeit zu stärken, teilt der Kreis mit. Landrat Andreas Müller ist Vorsitzender des Heimatbunds. An diesem Projekt wurde trotz Pandemie weitergearbeitet.

nja Siegen/Bad Berleburg. Es sollte ein bunt-fröhliches Fest werden, an diesem Wochenende. Der Heimatbund Siegerland-Wittgenstein wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Mit einem „Fest der Dörfer“ rund um das Kreishaus in Siegen wollten sich die Menschen und Vereine, die sich im Verbund des kommunenübergreifenden Dachvereins nicht nur der Traditionspflege verbunden fühlen, mit einem neuen Außenauftritt vorstellen. Das Coronavirus macht dies nun unmöglich.

Heimatgefühl junger Leute stärken

Ein Schwerpunkt lag dabei auf der Idee, die Identifikation junger Leute mit ihrer Heimat Siegen-Wittgenstein und der Heimatarbeit zu stärken, teilt der Kreis mit. Landrat Andreas Müller ist Vorsitzender des Heimatbunds. An diesem Projekt wurde trotz Pandemie weitergearbeitet. Die Ergebnisse wurden  am Samstag, 22. August, im Rahmen der Heimatpreisverleihung erstmals vorgestellt.

Bindeglied zwischen Heimatvereinen

Der Kreisheimatbund sieht sich als Bindeglied zwischen den örtlichen Heimatvereinen. Er möchte Überliefertes und Neues sinnvoll vereinen und weiterentwickeln, der Bevölkerung Kenntnis der Heimat vermitteln und die Verbundenheit mit ihr wecken und erhalten – in Zusammenarbeit auch mit dem Westfälischen Heimatbund, dem er angehört.

Holpriger Start

Die Anfänge des kreisweiten Miteinanders waren allerdings nicht ganz so einfach, denn: Jenseits des Siegerlands herrschte zunächst Skepsis. Noch eine Woche vor der Gründungsversammlung teilte der Vorsitzende des Wittgensteiner Heimatvereins dem damaligen Heimatgebietsleiter Walter Oerter mit, man sehe keinen Bedarf: Die Wittgensteiner pochten auf ihrer Eigenständigkeit und sahen „keine Möglichkeit, sich zu beteiligen“. Für sinnvoller hielten sie die Gründung eines Siegerländer Dachverbands. Die Siegerländer sahen dies anders – und es kam auch anders. Ende Februar 1995 wurde der Kreisheimatbund gegründet. Auch mit Wittgensteiner Beteiligung, die sich aber noch ein paar Jahre stark in Grenzen hielt. 1997 waren es gerade mal drei WI-Vereine, die dem Heimatbund angehörten. Waltraud Schäfer, heute stellv. Vorsitzende, zählte zu den Gründungsmitgliedern: „Ich war eine der Abtrünnigen“, erinnert sie sich lachend am SZ-Telefon. „Ihr“ Verein für Kultur und Heimatpflege Niederlaasphe sei von Anfang an mit im Boot gewesen.

Kreisheimatbund: Alle ziehen an einem Strang

Die Wogen haben sich längst geglättet, freut sich mit ihr auch Dieter Tröps. Er ist ebenfalls Gründungsmitglied und seit 20 Jahren Heimatgebietsleiter Siegen-Wittgenstein: „Wir arbeiten in gutem Einvernehmen und haben in den vergangenen Jahrzehnten vieles gemeinsam angestoßen und auch öffentlich gemacht!“ Gerne erinnert er sich an Höhepunkte wie den Westfalentag in Bad Berleburg 2008 und den NRW-Tag in Siegen 2010, wo „alle an einem Strang gezogen haben“.
Sein Amtsvorgänger, der überaus rührige Walter Oerter, habe den Ball vor über 25 Jahren ins Rollen gebracht. Der damalige Heimatgebietsleiter habe vieles in Eigenregie machen müssen und für eine Geschäftsstelle gekämpft, um die Heimatarbeit zu erleichtern, zu koordinieren und zu vernetzen. Das Resultat feiert nun Silberjubiläum!

120 Vereine sind Mitglied

Kreisweit gibt es laut Tröps rund 150 Heimatvereine, in denen etwa 28 000 Mitglieder organisiert sind: „Damit sind wir in NRW ganz vorn.“ Im Heimatbund seien etwa 120 dieser Vereine Mitglied, hinzu kommen weitere Institutionen und auch Privatpersonen.
Mundartnachmittage werden organisiert, die Mundartzeitschrift „Riewekooche“ erscheint nun schon zum 67. Mal, so Tröps, der Heimatbund informiert regelmäßig über heimatkundliche Veranstaltungen. Publikationen, z. B. über die Backhäuser und die vielen heimischen Heimatmuseen, bringt er unters Volk. Kenntnis und Verbundenheit zur eigenen Heimat wecken, fördern und erhalten – das steht für die vielen Heimatfreunde in Siegerland und Wittgenstein an erster Stelle.

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen